Mit dem Update auf iOS 11 hat Apple das Verhalten der Bluetooth- und WLAN-Einstellungen verändert. Nun ist es nicht mehr einfach möglich, das iPhone-WLAN über das Kontrollzentrum komplett auszuschalten. Erfahrt hier, wie man WLAN-Verbindungen unter iOS 11 richtig deaktivieren kann.

 

iOS 11

Facts 

Zwar gibt es weiterhin die Option, WLAN im Kontrollzentrum abzuschalten. Hierdurch wird jedoch nur die aktuelle WLAN-Verbindung gekappt. Die WLAN-Funktion selbst bleibt eingeschaltet. Unter bestimmten Voraussetzungen kann das iPhone so automatisch wieder eine WLAN-Verbindung herstellen, obwohl dies gar nicht gewollt ist.

So kann man WLAN unter iOS 11 vollständig deaktivieren

Um WLAN ab iOS 11 komplett auszuschalten, müsst ihr wie folgt vorgehen:

  1. Steuert nicht wie gewohnt das Kontrollzentrum an, sondern öffnet die „Einstellungen“-App.
  2. Hier findet ihr im oberen Bereich die Option „WLAN“.
  3. Schiebt hier den Regler auf „Aus“.

ios-11-wlan-ausschalten

Nur auf diesem Weg wird die WLAN-Schnittstelle vollständig ausgeschaltet. Folgt ihr wie bisher dem Button über das Kontrollzentrum, wird lediglich die aktive Verbindung getrennt. Die Verbindung wird hierbei  jedoch unter anderem um 5 Uhr morgens, bei einem Ortswechsel oder nach einem Neustart wieder aktiviert.

Diese Einstellungsmöglichkeiten habt ihr für das Kontrollzentrum in iOS 11:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Kontrollzentrum von iPhone und iPad in iOS anpassen, so gehts

iOS 11: So wird WLAN ganz deaktiviert

iOS 11 ist zwar recht fehlerfrei gestartet, einige Startschwierigkeiten gab es jedoch. An anderer Stelle haben wir gängige Probleme und potentielle Fehlerlösungen für iOS 11 gesammelt.

Das sind die Top-Features in iOS 11 (Video):

Fünf Top-Features in iOS 11

Auch spannend: WLAN-Probleme – Was tun, wenn das iPhone nicht mit dem WiFi-Netz verbindet

Mit dem neuen WLAN-Verhalten will Apple laut eigener Aussage für weniger Verbindungsprobleme sorgen. Für einige Nutzer könnte der Umweg über die Einstellungen jedoch vor allem in der Anfangszeit der neuen iOS-Version für Verwirrung sorgen.

Das iPhone-Feature-Quiz: Ab wann gab es eigentlich…?