Apple bricht eigene Regel: Werbung per Push-Benachrichtigung an iPhones geschickt

Holger Eilhard 2

Wer in den vergangenen Tagen in den Push-Mitteilungen gestöbert hat oder schlichtweg vom iPhone über eine neue Meldung benachrichtigt wurde, könnte dabei unter anderem über Werbung von Apple selbst gestolpert sein. Diese unerwünschten Mitteilungen sorgen nun für verärgerte Gemüter.

iPhone-Nutzer erhalten unerwünschte Push-Mitteilungen von Apple

Stein des Anstoßes sind aktuelle Push-Benachrichtigungen, die Apple an seine iPhone-Nutzer verschickt. Wie The Verge berichtet, macht Apple in diesen Werbung für die Show Carpool Karaoke, die in der TV-App gefunden werden kann. Anlass für die Nachrichten waren in den vergangenen Wochen gleich zwei neue Episoden, am 7. und 14. Dezember, der beliebten Show.

Die TV-App fragt im Gegensatz zu anderen Anwendungen, nicht etwa beim ersten Öffnen um Erlaubnis, Push-Nachrichten empfangen zu dürfen. Gleichzeitig verbietet Apple in den eigenen App Store Guidelines unter Punkt 4.5.3 unter anderem das Versenden von ungewollten Mitteilungen über den Push-Dienst. Die Erlaubnis zum Empfang von Push-Mitteilungen gewährt Apple seiner App standardmäßig, kann aber in den Einstellungen bei Bedarf entzogen werden, was viele der Empfänger der aktuellen Nachrichten nun vermutlich nachholen werden.

Mit iOS 12 ist es deutlich einfacher unerwünschte Push-Mitteilungen zu verhindern. Was die aktuelle iOS-Version sonst noch kann, seht ihr hier:

12 Funktionen von iOS 12.

Ungewollte Push-Mitteilungen im iPhone: Carpool Karaoke und mehr

Nachdem Apple seine Nutzer über die neuen Episoden von Carpool Karaoke informierte hatte, nutzte der iPhone-Hersteller die Funktion zuletzt aber auch dazu, um auf ein neues Feature von Amazon Echo hinzuweisen:

Hier ging es um die vor einigen Tagen angekündigte Möglichkeit, dass Apple Music auch auf Amazons smarten Lautsprechern genutzt werden kann. Diese ist seit Kurzem für einige Nutzer verfügbar, was Apple zum Anlass nahm, um seine Nutzer zu informieren. Wie im Tweet oben zu sehen ist, bekamen aber auch diejenigen eine Push-Nachricht, die Apple Music gar nicht nutzen.

Die Push-Mitteilungen können am iPhone und iPad unter Einstellungen > Mitteilungen und dann der jeweiligen App, also zum Beispiel Musik oder TV, konfiguriert werden. Apple — und leider auch viele andere Apps — nutzen die Push-Mitteilungen immer wieder um unerwünschte Werbung zu versenden; über Folgen für die entsprechenden Apps und deren Anbieter ist aber nur selten zu hören.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung