iOS 12 zermalmt Android 9 Pie: Apple-Betriebssystem schlägt Google in kürzester Zeit

Thomas Konrad 4

Wie erfolgreich ein Betriebssystem ist, zeigt sich immer auch an seiner Verbreitung. Wie viele Anwender iOS 12 schon auf iPhone und iPad nutzen, offenbaren aktuelle Daten von Mixpanel.

iOS 12 für iPhone und iPad: Nach 48 Stunden auf 10 Prozent der Geräte

iOS 12 soll besonders alten iPhones und iPads neues Leben einhauchen. Dennoch verbreitet sich die neue Version des mobilen Betriebssystems etwas langsamer als seine Vorgänger. Das zumindest, wollen Marktforscher von Mixpanel nun herausgefunden haben. Ihren Erhebungen zufolge war iOS 12 zwei Tage nach Veröffentlichung auf etwas mehr als 10 Prozent aller aktiven Geräte installiert. Die gleiche Marke knackte iOS 11 im letzten Jahr nach nur 24 Stunden. Zeichnet sich ein Trend ab?

Kennt ihr schon alle Tipps zu iOS 12? Sechs haben wir hier auf Lager: 

6 Dinge, die man über iOS 12 wissen sollte.

iOS 10 war kurze Zeit nach dem Update noch erfolgreicher als die beiden Nachfolger: Das System befand sich nach einem Tag auf gut 14 Prozent aller Geräte. Zum Zeitpunkt der Mixpanel-Messung am 19. September liefen übrigens stolze 82 Prozent der analysierten iPhones und iPads mit iOS 11. In rund einem Jahr könnte iOS 12 ein ähnliches Ergebnis erzielen – immerhin wird das neue System von allen iOS-11-fähigen Geräten unterstützt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
12 Top-Neuerungen von iOS 12

iOS 12 vs. Android 9 Pie: Blamage für Google

Im direkten Vergleich mit der neuesten Android-Version hingegen kann sich iOS 12 beziehungsweise Apple entspannt zurücklehnen. Android 9 Pie fand sich nämlich Anfang des Monats noch immer auf weniger als 0,1 Prozent der Android-Geräte. Veröffentlicht wurde die Version aber bereits am 6. August 2018 – eine Blamage für Google und ein Abbild der lang bekannten Update-Problematik des Konkurrenzsystems.

Grund für den iOS-Vorsprung ist schlicht die Update-Politik der Hersteller, Apples und anderer. Denn: Cupertino verteilt Updates an alle unterstützten iPhones ohne Ausnahme. Google hat für Android keinen Schalter dieser Art – hier müssen und wollen auch die jeweiligen Hersteller mitmischen. So kann es durchaus vorkommen, dass selbst aktuelle Android-Flaggschiffe Updates erst lange nach Googles eigenen Smartphones neue Android-Versionen bekommen. Wer immer aktuell bleiben will, muss zu Googles Pixel-Telefonen greifen.

Quelle: Macrumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung