iOS 12.1 mit lang ersehnten Funktionen ist da – Download und Installation, so gehts

Sebastian Trepesch 4

iOS 12.1 ist da – soeben hat Apple das Systemupdate für iPhones und iPads veröffentlicht. Damit kommt eine lang ersehnte Funktion auf die iOS-Geräte, die Apple bereits im Juni angekündigt hat.

Update: iOS 12.1 kann man über die Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate ab sofort auf iPhone und iPad herunterladen (weitere Installationshinweise siehe unten). Die Version bringt einige wichtige, aber bereits angekündigte Funktionen, die iOS 12.0 noch vermissen ließ:

  • Gruppen-FaceTime: Video- und Audiotelefonate in FaceTime kann man nun mit bis zu 32 Personen durchführen.
  • Dual SIM: Die eSIM-Karte von iPhone XS, XS Max und XR kann man nun nutzen.
  • Kamera: Einige Bildfehler der neuen iPhones werden beseitigt.
  • Neue Emojis:
Bilderstrecke starten
51 Bilder
Diese Emojis kommen mit iOS 12.1 auf iPhone und iPad.

Zudem hat Apple noch zahlreiche weitere kleine Fehler korrigiert und Funktionen verbessert.

Bisheriger Artikel vom 17. September 2018:

Soeben, um ca. 19:12 Uhr (also mit wenigen Minuten Verspätung), hat Apple iOS 12 veröffentlicht. Wie installiert man es, was sollte man beachten? Hier findest du einen Überblick mit den wichtigsten Informationen zum neuen System für iPhone und iPad.

6 Dinge, die man über iOS 12 wissen sollte.

1. Kann ich iOS 12 auf meinem iPhone/iPad installieren?

iOS 12 kann man auf allen iPhones, iPads und iPods installieren, auf denen auch iOS 11 läuft. Ältestes iPhone ist also das iPhone 5s (nicht aber das iPhone 5c aus dem selben Jahr), ältestes iPad das iPad Air. Die vollständige Liste siehe: Kompatibilität von iOS 12.

2. Will ich iOS 12 installieren?

In diesem Jahr muss man mit keinen bedeutenden Nachteilen wie bei iOS 11 rechnen, als Apple die 32-Bit-Apps abschaltete. iOS 12 verspricht mehr Sicherheit, vereinzelt eine leicht höhere Geschwindigkeit und neue Funktionen:

Heißt: iOS 12 herunterladen und installieren! Vorsichtige sollten das nicht gleich jetzt in der ersten Stunde probieren. Auch trotz ausführlicher Beta-Phase gab es bei manchem iOS-Update anfangs Probleme. Sollten diese bei iOS 12 auftreten, werden wir an dieser Stelle natürlich darauf hinweisen.

3. Welche Vorbereitungen sollte ich treffen?

Wenn schon nicht regelmäßig, sollte man spätestens jetzt ein Backup anlegen. Die Sicherheitskopie kontrolliert man über die Einstellungen von iOS ⇒ persönlicher Account-NameDieses GerätiCloud-Backup. Oder man schließt das iPhone an den Rechner an und legt über iTunes ein Backup an. Haken bei iPhone-Backup verschlüsseln setzen, dann werden auch sensible Daten gesichert.

Rund 2 GB Speicherplatz dürften für die Installation sinnvoll sein. Wir bekamen eben als finale Version für ein iPhone 8 Plus 1,59 GB, für ein iPad Pro 1,35 GB. Reicht der Platz nicht, meldet iOS 11 dies vor dem Update. Dann Apps, Podcasts oder Musik löschen oder auslagern. Eine Installation von iOS 12 über iTunes benötigt weniger freien Speicher.

Ansonsten: Code der SIM-Karte und Lightning-Kabel bereitlegen, der Akku sollte über 50 Prozent geladen sein.

4. Download von iOS 12: Sind Probleme zu erwarten?

Manuell sucht man nach der Download-Datei …

  • auf dem iOS-Gerät in den iOS-Einstellungen unter AllgemeinSoftwareupdate
  • oder in iTunes (aktuelle Version notwendig!) auf der Geräteseite ⇒ ÜbersichtNach Update suchen.

Eine allgemeine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
iPad- und iPhone-Update: So aktualisiert man iOS.

Beim Download von iOS 12 kurz nach Release können Probleme auftreten – schließlich wollen iPhone- und iPad-Nutzer aus aller Welt gleichzeitig die Datei herunterladen. Ist man nicht von erster Sekunde an mit dabei, könnte sich der Download lange hinziehen. Auch die Fehlermeldung Die Suche nach Updates ist fehlgeschlagen könnte auftreten. Lösung: Einfach in ein paar Stunden noch einmal nach dem Update suchen. Dann sollte es funktionieren.

5. Was muss ich bei der Installation von iOS 12 beachten?

Nicht nur der Download dauert, sondern auch die Installation. Es kann sein, dass man das Gerät für eine halbe Stunde, Stunde nicht nutzen kann. Sollte das Display für längere Zeit schwarz werden und das Gerät mehrfach neu starten, nicht wundern: Das kann normal sein! Nicht in Panik verfallen, nicht das Kabel trennen. Warten!

6. Wie lege ich mit iOS 12 los?

Bevor man iOS 12 nach dem Update nutzen kann, muss man durch den Einrichtungsdialog von iOS – hier unsere Empfehlungen für die Einstellungen. Dann kann man endlich loslegen! 12 Funktionen, die man sofort ausprobieren kann, hier im Video:

12 Funktionen von iOS 12.

Und noch ein Tipp: Wer für die öffentlichen Betas von iOS 12 angemeldet ist, wird auch von den kleineren Updates die Testversionen erhalten. Wer die eventuellen Fehler der Zwischenversionen nicht möchte, sollte sich von Apples Beta-Programm abmelden. Die neuen Funktionen werden in den nächsten Monaten nicht mehr so groß ausfallen, als dass man das „Risiko“ von Instabilitäten und anderen Problemen auf sich nehmen müsste.

Das iPhone-Feature-Quiz: Ab wann gab es eigentlich…?

Du hast den Überblick über alle jemals vorgestellten Features von iOS fürs iPhone und iPad? Tatsächlich? Wow! Aber so ganz glauben können wir dies noch nicht. Bevor wir in den Staub fallen und vor dir niederknien, musst du uns deine geistige Überlegenheit zunächst in diesem Quiz beweisen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link