iOS 13: Kompatibilität für ältere iPhones könnte fallen

Holger Eilhard 1

Mit dem für Ende 2019 erwarteten Update auf iOS 13 könnte Apple bei der Kompatibilität älterer iPhones und iPads den Rotstift ansetzen. Die Liste der angeblich wegfallenden Smartphones und Tablets ist dabei überraschend lang.

iOS 13: Kompatibilität für ältere iPhones könnte fallen
Bildquelle: GIGA.

iOS 13: Diese iPhones und iPads sollen das Update angeblich nicht erhalten

Ein aktueller Bericht der israelischen Seite The Verifier (via MacRumors) besagt, dass iOS 13 nicht länger mit iPhone 5s, iPhone SE, iPhone 6/6 Plus und iPhone 6s/6s Plus kompatibel sein soll. Laut dem fragwürdigen Gerücht sollen bei den Tablets das iPad mini 2, iPad mini 3, iPad Air, iPad Air 2 und möglicherweise gar das iPad mini 4 unter den Tisch fallen. Hinzu kommt der iPod touch der sechsten Generation.

Doch kommt es wirklich soweit? Die Meldung zum Wegfall der Kompatibilität ist aus gleich mehreren Gründen äußerst unwahrscheinlich. So würde es beim iPhone etwa bedeuten, dass Apple zeitgleich drei iPhone-Generationen das Update verweigern würde. Dazu kommt, dass es sich beim iPad mini 4 und dem genannten iPod touch um Geräte handelt, die derzeit jeweils die aktuellste Generation darstellen; wenngleich sich dies bis zur Vorstellung von iOS 13 ändern könnte - wir berichteten.

Weitere Fragen wirft die Nennung des iPhone 6s auf. Dies verfügt - wie die fünfte iPad-Generation - über Apples A9-Chip. Das Tablet soll im Gegensatz zum iPhone aber weiterhin mit iOS 13 kompatibel sein.

Bis zur Präsentation von iOS 13 müssen wir uns mit iOS 12 begnügen. Die kommende Version, iOS 12.2, bringt unter anderem folgende Neuerungen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iOS 12.2 ist da: 10 neue Funktionen für iPhone & iPad.

iOS 13: Diese Neuheiten werden erwartet

Von Apple gibt es bislang keine offiziellen Informationen zu iOS 13. Vor einigen Tagen gab es aber einen ersten konkreten Bericht aus einer zuverlässigen Quelle, an welchen Neuheiten Apple arbeitet.

Dieses Konzept zeigt schon mal einige der Ideen von iOS 13 und noch einiges mehr:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
iOS 13: Geniales Konzept lässt unsere Herzen höher schlagen.

So soll es etwa - wie schon von macOS bekannt - auch für iPhone und iPad einen „Dark Mode“ geben, der ein Arbeiten im Dunkeln erleichtern soll. iPad-Nutzer dürfen sich unter anderem auf einen neuen Homescreen freuen.

Die erste Präsentation von iOS 13, gefolgt von der ersten Beta-Version, erwarten wir auch in diesem Jahr im Rahmen von Apples WWDC, die traditionell Anfang Juni stattfindet. Die finale Version dürfte dann wie gehabt mit der Vorstellung der neuen iPhones im September erscheinen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung