iOS 5 für iPad 1

Software Redaktion

iOS5 – das neue Betriebssystem für Apple-Produkte

Das neueste Version des Betriebssystems iOS ist ab sofort via Download erhältlich und kommt mit mehr als 200 neuen Features: neben einer Mitteilungszentrale, einem Messaging-Dienst, einem Zeitungskiosk und der Möglichkeit sich Merklisten anzulegen, sind viele Dienste verbessert worden. Die iPads 1 User dürfen sich also über noch mehr Komfort und Flexibilität im Umgang mit Ihrem Gerät freuen.




Fazit: Mit iOS5 präsentiert Apple für alte und neue iOS-Geräte wie iPhone 3GS, iPod Touch 3, iPod Touch 4, iPhone 4, iPad 2 GSM, iPad 2 WiFi zahlreiche Neuigkeiten und Verbesserungen, die wirklich Spass machen.




Hinweis: Bevor man iOS5 auf seinem Gerät installieren möchte, sollte man unbedingt eine Sicherungskopie erstellen. Dies gelingt in iTunes via Rechtsklick auf „Speichern“.




Tipp: Im Folgenden erhält man einen Überblick der Neuerungen: Top 10 Neuerungen

Weitere Themen

Alle Artikel zu iOS 5 für iPad 1

  • iOS 7: Texte von iPhone und iPad vorlesen lassen (Tipp)

    iOS 7: Texte von iPhone und iPad vorlesen lassen (Tipp)

    Siri – der Sprachassistent von iPhone und iPad – liest uns auf Wunsch unsere Nachrichten vor, oder aber auch einen kurzen Absatz aus der Websuche. Möchten wir allerdings Text innerhalb einer App – z.B. in Safari – vorgelesen bekommen, so müssen wir nachhelfen.
    Sven Kaulfuss 3
  • iPhone-Apps löschen: So entfernt man Applikationen unter iOS

    iPhone-Apps löschen: So entfernt man Applikationen unter iOS

    Applikationen auf dem iPhone zu löschen, ist keine schwierige Angelegenheit. Apps sind inzwischen Massenware auf iOS-Geräten. Manche Anwender haben mehrere Dutzend davon in Gebrauch. Hin und wieder möchte man ein paar davon allerdings loswerden. Wir zeigen, wie's geht.
    Thomas Konrad
  • iOS Kurztipp: Mehr E-Mails gleichzeitig in der Mail-App darstellen

    iOS Kurztipp: Mehr E-Mails gleichzeitig in der Mail-App darstellen

    Im Vergleich zur Konkurrenz ist der 3,5-Zoll-Touchscreen der bisherigen iPhone-Generationen eher – sagen wir – handlich. Dementsprechend effizient sollte die verfügbare Bildschirmfläche auch genutzt werden, besonders wenn man mehrere E-Mail-Postfächer sein Eigen nennt und die Zahl der täglichen E-Mails eine kritische Masse erreicht. Passend dazu ein kleiner Tipp für die Mail-App von iOS.
    Ben Miller 2
* gesponsorter Link