Ein Bug in iOS 7 soll das Deaktivieren der Mein-iPhone-suchen-Funktion und damit verbunden der Aktivierungssperre ermöglichen, ohne das hierfür das iCloud-Passwort eingegeben muss.

 

iOS 7

Facts 

Mit der iCloud-Funktion Mein iPhone suchen lassen sich nicht nur iOS-Geräte orten sowie aus der Ferne deaktivieren und löschen, sondern auch mit einer Aktivierungssperre belegen. Letzteres bedeutet, dass das iOS-Gerät nur nach Eingabe des eigenen iCloud-Passwortes wiederhergestellt und aktiviert werden kann. Im Grunde ist Mein iPhone suchen ein Diebstahlschutz.

Ein Bug in iOS 7 hebelt aber nun angeblich genau diesen Diebstahlschutz aus. Möchte man Mein iPhone suchen auf einem iOS-Gerät deaktivieren oder das iCloud-Konto von einem iOS-Gerät löschen, muss zunächst das iCloud-Passwort eingegeben werden.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
So sehen eure Homescreens von iPhone und iPad aus
iOS 7 Bug - so soll er funktionieren
iOS 7 Bug - so soll er funktionieren

Wie im folgenden Video (via 9to5mac) zu sehen, soll ein gleichzeitiges Deaktivieren von Mein iPhone suchen und Drücken auf Account löschen das System soweit blockieren, dass nach einem Neustart des iOS-Gerätes das iCloud-Konto gelöscht und Mein iPhone suchen automatisch deaktiviert wird, ohne dass das Passwort abgefragt wird.

In unseren Tests mit zwei iPhones mit iOS 7.0.6 und iOS 7.1 konnten wir dieses Ergebnis jedoch nicht reproduzieren.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).