iOS 7: Kalender-Bug nach Zeitumstellung

Florian Matthey

Wieder einmal hat Apples iOS ein Problem mit der Zeitumstellung: Einige Benutzer des iOS 7 mussten nach dem Wechsel auf Winterzeit am Wochenende feststellen, dass die Anzeige in der Kalender-App fehlerhaft ist.

Probleme des iOS mit der Zeit, besonders der Winter- und Sommerzeit haben fast schon Tradition: Schon im Jahr 2010 beklagten sich ein paar Benutzer, dass sie eine Stunde zu spät geweckt wurden, beim Jahreswechsel 2010/2011 gab es dann einen weiteren Fehler, der den Wecker bei sich wiederholenden Terminen unterdrückte.

Dieses Jahr halten sich die Auswirkungen des Problems aber in Grenzen: AppleInsider berichtet, dass sich einige Benutzer über eine falsche Anzeige in der Kalender-App beklagten: Die rote Linie, die die App darstellt, um die aktuelle Zeit anzuzeigen, befinde sich seit der Zeitumstellung auf Winterzeit an der falschen Stelle. Wenn es also beispielsweise 12 Uhr ist, zeigt die rote Schrift zwar korrekt „12:00“ an, allerdings befinde sich die rote Linie bei „13:00“.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
So sehen eure Homescreens von iPhone und iPad aus

Glücklicherweise sollen der Wecker und Erinnerungen bei Terminen nicht von dem Problem betroffen sein; diese passieren auch bei den Benutzern, die das Kalender-Problem festgestellt haben, wie gewohnt. Apple wird das Problem wahrscheinlich nur durch ein Software-Update beheben können - wobei unklar ist, ob alle Versionen des iOS 7.0.x betroffen sind.

Bild: AppleInsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung