iOS 7 und OS X Mavericks: Familien und Store-Mitarbeiter dürfen testen

Flavio Trillo

Früher als üblich hat Apple die Testphase für OS X Mavericks ausgedehnt. Nicht mehr nur Entwickler, sondern auch Store-Mitarbeiter sollen nun Rückmeldung geben. iOS 7 wird derweil auf dem Apple-Campus im kleinen Kreis demonstriert.

Eine Einladung, die 9to5mac.com vorliegt, bietet Mitarbeitern der Apple Stores an, schon jetzt einen Blick auf OS X Mavericks zu werfen. Sie erhalten, genau wie sonst nur zahlende Entwickler, Zugriff auf die aktuelle und alle weiteren Beta-Versionen des Programms.

Sie können Mavericks auf ihren privaten Computern installieren und in ihrer Freizeit testen. Anmerkungen, Kritik und Fehler werden von Apple gesammelt. Die Teilnahme an dem Seed-Programm ist freiwillig und nicht Teil des Aufgabenbereichs als Mitarbeiter.

Auch für iOS 7 will der Hersteller offenbar neben Entwickler-Feedback ein paar Stimmen aus der Bevölkerung einholen. Berichten zufolge hat Apple damit begonnen, das mobile Betriebssystem in Cupertino kleineren Gruppen von ortsansässigen Bürgern zu zeigen.

Auf dem eigenen Unternehmens-Campus präsentiere Apple sein neues iOS 7 und prüfe dessen Wirkung auf die Menschen. Manche Quellen meinen, es handele sich bei den Probanden hauptsächlich um Familienmitglieder der Apple-Mitarbeiter.

Schon vor dem Start von OS X 10.8 Mountain Lion gab es für Store-Angestellte die Möglichkeit, das Betriebssystem vorab zu testen. Eine Vorschau auf iOS für eine, wenn auch kleine, Öffentlichkeit, gab es dagegen noch nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung