iOS im Auto: Neue Screenshots aufgetaucht

Florian Matthey 3

Steven Troughton-Smith, ein bekannter iOS-Entwickler und -Hacker, hat - offenbar im iOS 7.1 - eine interessante Entdeckung gemacht: In der Beta-Version sind neue Daten für das „iOS im Auto“-Feature enthalten. Offenbar hat Apple das Design in den letzten Monaten deutlich verändert.

iOS im Auto: Neue Screenshots aufgetaucht

Throughton-Smith hat über Twitter - kommentarlos - einige Bilder des „iOS im Auto„-Feature geteilt. Am wahrscheinlichsten ist, dass es der Entwickler geschafft hat, die Anwendung in der jüngsten iOS-7.1-Beta zu aktivieren und sie wahrscheinlich über den iOS-Emulator benutzt hat.

ios-im-auto-1

iOS im Auto ist ein Teil des iOS 7, der es erlaubt, Funktionen des Betriebssystem auf den Bildschirm eines Autos zu verfrachten. Das funktioniert allerdings nur mit Autos von Herstellern, die mit Apple zusammen arbeiten. Apple hatte das Feature letztes Jahr auf der Worldwide Developers Conference vorgestellt, seitdem lassen sich Screenshots auf Apples Website mit dem Hinweis „bald verfügbar“ bewundern. Viele gehen davon aus, dass Apple die Funktion mit dem iOS 7.1 freischalten wird.

ios-im-auto-3

Die vier von Throughton-Smith geteilten Bilder (1, 2, 3, 4) sehen nun deutlich anders aus als das, was von Apple bisher zu sehen war. Die Bilder zeigen nun eine Benutzeroberfläche, auf der der Status-Balken auf die linke Seite gewandert ist, er fügt sich nun vertikal und nicht mehr horizontal in die Benutzeroberfläche ein - wohl, um mehr Platz für die Karten-Anzeige zu schaffen.

ios-im-auto-4

Ob die Bilder nun zeigen, wie die Funktion am Ende wirklich aussehen wird, bleibt abzuwarten - möglicherweise experimentiert Apple auch mit verschiedenen Darstellungs-Optionen. Das unten eingebundene Bild zeigt, wie die Benutzeroberfläche auf den bisherigen offiziellen Apple-Screenshots aussah.

ios-im-auto-alt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung