Logitech: iPhone-Gamepad für iOS 7 zeigt sich auf ersten Produktfotos

Ben Miller 1

In iOS 7 hat Apple eine neue Programmschnittstelle für Spiele-Controller integriert, über die iOS-Spiele mit Gamepads gesteuert werden können. Jetzt sind erste Produktfotos aufgetaucht, die offensichtlich das erste iPhone-Gamepad von Logitech zeigen.

Logitech: iPhone-Gamepad für iOS 7 zeigt sich auf ersten Produktfotos

Zusammen mit der neuen Gamepad-API hat Apple auch Richtlinien veröffentlicht, in denen im Grunde zwei Arten von Gamepads beschrieben werden, die diese neue Schnittstelle unterstützt. Viele der Vorgaben darin sind verbindlich vorgeschrieben (Knöpfe müssen bspw. druckempfindlich und einheitlich bezeichnet sein). Möchte man als Gamepad-Hersteller Apples MFI-Siegel, muss man sich daran halten.

Das simplere „Standard Gamepad“ verfügt nur über ein Steuerkreuz, zwei Schulterbuttons, einen Pause- und vier Action-Buttons. Einem richtigen Konsolen-Controller schön näher kommt hingegen das „Extended Gamepad„. Es besitzt zwei Thumbsticks, ein Steuerkreuz, vier Action- und vier Schulter-Buttons und einen Pause-Knopf.

Das Gamepad kann ein externes Gamepad oder auch quasi eine Gamepad-Hülle für das iOS-Gerät sein.

Das Gamepad auf den von @evleaks veröffentlichten Bildern entspricht dem simpleren „Standard Gamepad“. Es umfasst das iPhone wie eine sehr lang gezogene Schutzhülle, die Steuer-Elemente sind links und rechts vom iPhone angebracht.

Die exakten technischen Spezifikationen, beispielsweise ob dieses Gamepad auch einen Zusatzakku integriert hat, wie viel es kostet und wann es auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Es würde jedoch nicht verwundern, wenn Logitech sein iPhone-Gamepad als „erstes Gamepad für iOS 7“ positioniert und rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung