iOS 7 Top-Neuerungen 2 und 1

Sebastian Trepesch

2. Dateien schieben: Luftnummer AirDrop

Da steht man neben einem Kumpel und will ihm eine Datei übertragen – bisher mussten wir den Weg per Mail nehmen oder beide eine entsprechende (Bluetooth-)App besitzen.

AirDrop vereinfacht und verschönert die Datenübertragung ungemein: Wir gehen einfach auf den Teilen-Pfeil und wählen den Freund aus. Er bestätigt den Empfang. Funktioniert übrigens auch mit Webseiten in Safari.

AirDrop ist nur für Sendungen in der unmittelbaren Nachbarschaft gedacht. Als weitere Sicherheitsvorkehrung können wir einstellen, ob uns jedermann Dokumente schicken kann, nur Kontakte aus dem Adressbuch oder niemand.

Allerdings wird AirDrop nur von den iOS-Geräten unterstützt, die im letzten Herbst veröffentlicht wurden oder neuer sind (siehe iOS 7 Kompatibilität). Schade.

 

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Mail-App auf iPhone & iPad: 14 Tipps zum Schreiben, Anhänge versenden und Abrufen.

1. Kontrollzentrum: Schwuppdiewupp im Flugmodus

Lange hatten uns die Android-Nutzer so etwas praktisches wie das Kontrollzentrum voraus, bisher hatten wir lediglich in der Multitasking-Leiste wenige Steuermöglichkeiten.

Jetzt sind Musikplayer und Ausrichtungssperre im Kontrollzentrum. Aber nicht nur die, sondern auch WLAN, Bluetooth, Kamera, Taschenlampe, Display-Helligkeit und mehr (Funktionen im Einzelnen siehe Kontrollzentrum von iOS 7).

Das Beste: Das Kontrollzentrum haben wir ratz fazt aufgerufen, einfach durch einen Wisch vom unteren Bildrand nach oben.

Das Allerbeste: Auch über den Sperrbildschirm haben wir Zugriff auf das Kontrollzentrum. WLAN schnell mal auszuschalten, wenn wir es nicht brauchen, spart Akkuressourcen!

 

Weitere iOS 7-Bestandteile:

Erste Version des Artikels vom Sept. 2013, aktualisiert im Nov. 2013.

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung