iOS 7: 25 versteckte Features, die man kennen sollte

Ben Miller 1

Häufige Orte

Die Ortungsdienste von iOS 7 speichern „häufige Orte“ auf dem Gerät des Nutzers in einer interaktiven Liste. Mit diesen Daten werden beispielsweise auch die automatischen App-Aktualisierungen gefüttert. Auch kann iOS ortsbezogene Informationen anbieten. Auch verbessert man mit diesen Daten, nachdem sie anonymisiert wurden, die Apple Karten. Wer dies nicht will, kann „Karten verbessern“ separat deaktivieren.

Natürlich kann man „Häufige Orte“ auch komplett deaktivieren. Alle Daten dieses „Häufige Orte“-Features, die auch tatsächlich das Gerät verlassen, werden zuvor anonymisiert. Zudem wird hier nichts gespeichert, was die Mobilfunkprovider nicht sowieso schon standardmäßig machen.

Zu finden unter Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste (ganz runter scrollen) > Häufige Orte

Größe und Schnitt der System-Schrift anpassen

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
So sehen eure Homescreens von iPhone und iPad aus

iOS 7 erlaubt das systemweite Anpassen der Schriftgröße und des Schriftschnittes. Dieser „dynamische Text“, den Apps verwenden können aber nicht unbedingt müssen, lässt sich in 12 verschiedenen Größen und auf Wunsch auch Fett darstellen.

Zu finden unter Einstellungen > Bedienungshilfen.

iCloud Schlüsselbund synct auch WLAN-Passwörter

Der mit iOS 7 eingeführte iCloud Schlüsselbund synchronisiert nicht nur Benutzernamen und Passwörter von Webseiten, sondern auch die Zugangsdaten von WLAN-Netzwerken unter den eigenen Apple-Geräten. Besitzt man beispielsweise iPhone und iPad mit iOS  7, sowie einen Mac mit Mavericks, muss man nur auf einem der Geräte die Zugangsdaten zum jeweiligen Netzwerk eintragen, um alle anderen Geräte ebenfalls mit dem Netzwerk zu verbinden.

Dies ist natürlich sehr bequem, bringt aber auch Nachteile mit. Will man nun eines der eigenen Geräte nicht in dem jeweiligen Netzwerk haben und wählt dort „Netzwerk ignorieren“, wird auch dies gesynct und alle Geräte ignorieren dieses Netzwerk ebenfalls. Dies dürfte ein kleiner Bug sein, der hoffentlich bald gefixt wird.

Unter iOS 7 finden sich die dazugehörigen Einstellungen unter Einstellungen > Safari > Kennwörter & Autom. ausfüllen. Am Mac gibt es Zugriff über die bekannte Schlüsselbund-App.

Fotos: Ganze Momente gebündelt teilen

Die Fotos-App von iOS 7 gruppiert automatisch Fotos und Videos nach Ort und Zeit der Aufnahme. Diese „Momente“ lassen sich gebündelt per iCloud mit anderen iOS-Nutzern teilen. Einfach einen Moment öffnen und oben rechts unter „Auswählen“ auf „Senden“ tippen und entweder Moment oder einzelne Fotos freigeben.

Liste aller Kalender-Einträge

Etwas versteckt in der neuen Kalender-App von iOS 7 findet sich auch eine übersichtliche Liste aller eingetragenen Kalender-Einträge. Einfach auf das Lupen-Symbol tippen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung