iOS 7: Vibrationsalarm im Lautlos-Modus des iPhones deaktivieren (Mini-Tipp)

Sven Kaulfuss

Der Fauxpas: Man muss ins Meeting, vorher aktiviert man noch den Lautlos-Modus am iPhone. Während „Chefe“ gerade die Idee des Jahrhunderts präsentiert, macht das iPhone mit lautem Vibrieren auf sich aufmerksam. Das war es dann mit der Gehaltserhöhung.

iOS 7: Vibrationsalarm im Lautlos-Modus des iPhones deaktivieren (Mini-Tipp)

Hand aufs Herz: So oder so ähnlich erging es schon den meisten von uns. Aktiviert man den Lautlos-Kippschalter am iPhone, werden zwar standardmäßig alle Töne abgeschaltet, nicht jedoch der Vibrationsalarm – negative Reaktionen des Umfelds sind vorprogrammiert. Insbesondere dann, wenn das iPhone auf dem Tisch liegt und selbiger das nervige Brummen noch verstärkt.

Wie bringt man das iPhone nun zum Schweigen?

Vibrationsalarm im Lautlos-Modus auf dem iPhone deaktivieren

Eine Option der Nicht-stören-Modus von iOS 7. Leider unterdrückt dieser jedoch nicht per se den Vibrationsalarm, des Weiteren werden wir nicht über empfangene Nachrichten in Kenntnis gesetzt. Unterm Strich: Ungeeignet für unser Vorhaben. Besser: Wir deaktivieren kurzerhand den Vibrationsalarm im Lautlos-Modus. Wie gehen wir vor?

  1. Wir aktivieren wir gehabt den Lautlos-Modus mittels des Kippschalters am iPhone.
  2. Wir öffnen die „Einstellungen“ und gehen zum Menüpunkt „Töne“.
  3. In der darauffolgenden Ansicht deaktivieren wir die Einstellung „Bei „Lautlos“ vibrieren“ – fertig.

Fortan „schweigt“ das iPhone gänzlich im Lautlos-Modus. Einen eingehenden Anruf sehen wir fortan nur noch optisch auf dem Display des iPhones. Derart modifiziert kann der angehende Jung-Manager ohne Risiko das Apple-Smartphone auch mit ins Meeting nehmen. Das Spielen mit dem digitalen Begleiter unterliegt allerdings der persönlichen Selbstkontrolle.

Via TUAW.
Bildquelle (Titel): annoy von shutterstock

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung