iPhone: Hintergrundaktualisierung deaktivieren (Tipp)

Sven Kaulfuss 1

Noch immer gehört ein erhöhter Stromverbrauch zu den größeren Problemen des iPhones – auch unter iOS 7. Wer nicht möchte, dass sein iPhone-Akku in kurzer Zeit leer läuft, der kann mit dem folgenden Tipp etwas Energie sparen und Datenvolumen noch dazu.

iPhone: Hintergrundaktualisierung deaktivieren (Tipp)

Apps dürfen in iOS 7 auch im Hintergrund ihre Daten aktualisieren und somit nach Hause funken – die jeweiligen Anwendungen müssen hierfür nicht aktiv im Vordergrund sein. News-Apps laden beispielsweise ihre Feeds vorab etc. Grundsätzlich ein Komfortmerkmal für iPhone und iPad. Freilich ein Nachteil ist der damit verbundene höhere Datenverbrauch – was insbesondere bei beschränktem Datenvolumen innerhalb einer Mobilfunkverbindung über UMTS oder LTE zu Buche schlägt – und der gesteigerte Energieverbrauch, denn jeder Datenzugriff zerrt grundsätzlich an der Kapazität des iPhone-Akkus.

Stromverbrauch des iPhone senken: Hintergrundaktualisierung deaktivieren

Erfreulicherweise erlaubt uns Apple die Kontrolle über die Hintergrundaktualisierung in iOS – sowohl in Gänze, als auch für jede einzelne App. So können wir den Stromverbrauch des iPhones ein Stück senken. Die Möglichkeit hierzu finden wir unter Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung. Nun können wir die Aktualisierung komplett abschalten oder auch separat für jede einzelne Anwendung. Kleiner Tipp: Apps in der Liste mit einem kleinen blauen Pfeil nutzen für die Hintergrundaktualisierung zusätzlich noch ein Ortungssignal (GPS) – ein weiterer Energie-Killer.

Zum Thema:

Bildquelle (Titel): Apple, GIGA und Close up of human hand pushing media icon von shutterstock

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung