Nachdem Apple die Verfügbarkeit von 3D-Gebäuden und -Landschaften immer weiter verbessert, findet man nun auch in Apple Maps erste bewegte Bilder. Das London Eye rotiert ab sofort in Apples Karten-App. Big Ben zeigt die aktuelle Zeit.

Das 135 Meter hohe London Eye kann nun in Apple Maps nicht mehr nur als statisches Bauwerk begutachtet werden. Wer sich virtuell auf die Suche nach dem Riesenrad am Südufer der Themse macht, findet ab sofort eine rotierende Animation des mit 32 Gondeln ausgestatteten London Eye.

London Eye Apple Maps

Des Weiteren sind auch die Zeiger in Big Ben animiert und zeigen wie das Vorbild die aktuelle Uhrzeit (für London) an:

Big Ben

Apple hatte erst kürzlich 9 neue Städte, darunter Linz in Österreich, 3D-fähig gemacht. Hinzu kommen neue Datenquellen, die die Informationen in Apple Maps in Zukunft verbessern sollen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.