Mit iOS 8 und OS X 10.10 Yosemite werden die Apple-Betriebssysteme noch enger als bisher miteinander arbeiten. Dennoch sollen die neuen Versionen versetzt erscheinen - iOS 8 im September, Yosemite im Oktober.

 

iOS 8

Facts 

9 to 5 Mac will Details über Apples Zeitplan erfahren haben. Den Informationen der Website zufolge wird das iOS 8 wenig überraschend zeitgleich mit dem iPhone 6 im September erscheinen - wenig überraschend ist das aus dem Grund, dass Apple bisher jede iOS-Version zusammen mit einem neuen iPhone veröffentlicht hat.

Die Veröffentlichung von OS X 10.10 Yosemite würde dann zeitgleich Sinn ergeben - immerhin sind einige Features, allen voran Continuity und Handoff, nur im Zusammenspiel mit beiden Betriebssystemen möglich. Continuity und Handoff erlauben es Benutzern, beim Erledigen von Aufgaben nahezu nahtlos zwischen iPhone, iPad und Mac zu wechseln und sogar einige iPhone-Funktionen über den Mac fernzusteuern - beispielsweise lassen sich Telefonate vom Mac übers iPhone tätigen oder herkömmliche SMS verschicken.

Dennoch wird OS X 10.10 Yosemite nach den Informationen von 9 to 5 Mac erst im Oktober erscheinen. Der Zeitplan sähe also ähnlich aus wie letztes Jahr beim iOS 7 und bei OS X Mavericks. Damals soll Apple zunächst Ressourcen von OS X abgezogen und in die Entwicklung von iOS 7 gesteckt haben, dieses Mal soll es umgekehrt sein - warum Yosemite also letztendlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, ist unklar.