Mit „Back on Track: Kreuzbandriss-Studie“ hat die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg die erste deutsche ResearchKit-App im App Store vorgestellt.

 

iOS 8

Facts 

Mit der neuen App setzt nun auch das Universitätsklinikum Freiburg auf Apples Open-Source-Framework, um ihre Studie zum Kreuzbandriss durchzuführen. Mit Hilfe des Frameworks fällt es den Wissenschaftlern deutlich einfacher Teilnehmer für ihre Studien, in diesem Fall zum Thema Kreuzbandriss, zu finden.

Die App richtet sich allerdings nicht nur an deutsche Anwender und ist daher in vier Sprachen verfügbar. Vielmehr wollen die Forscher auch herausfinden, wie sich die Therapie von vorderen Kreuzbandrissen international unterscheidet.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Erweiterung in iOS 8 nutzen – ein Beispiel

Die App stellt daher in regelmäßigen Abständen Fragen zum Heilungsverlauf und der Therapie. Laut den Forschern liegt der Zeitaufwand zur Studienteilnahme bei etwa 5-10 Minuten alle 2 Wochen.

Wie bei allen ResearchKit-Apps erfordert auch die Kreuzbandriss-Studie die explizite Einwilligung der Teilnehmer. Laut den Forschern werden die „Patientendaten sicher und komplett außerhalb der Apple-Server-Struktur“ erhoben und verwaltet. Die App wurde des Weiteren mit dem Datenschutzbeauftragten des Universitätsklinikums und der Ethikkommission abgestimmt.

Unterstützung erhalten die Forscher in Freiburg bei ihrer Studie durch Wissenschaftler der Universitäten Oxford und Stanford.

„Back on Track: Kreuzbandriss-Studie“ ist ab sofort kostenlos im App Store verfügbar:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).