iOS 8 und Android L zu sicher für das FBI

Julien Bremer 34

Sowohl Apples iOS, als auch Googles Android sorgen derzeit in den USA beim FBI für Unmut. Der Grund: Beide Systeme setzen stärker auf Verschlüsselung. Nun hat sich der FBI-Chef dazu geäußert und seine Bedenken über die sichereren Systeme geäußert.

iOS 8 und Android L zu sicher für das FBI

Gegenüber der Huffington Post zeigte sich James Comey, Leiter des FBI sehr besorgt. Seine Behörde führt Gespräche mit den beiden Unternehmen, über die Notwendigkeit der verstärkten Sicherheits-Features. „Ich bin ein großer Verfechter des Rechtsstaats. Ich glaube aber auch daran, dass niemand in unserem Land über dem Gesetz stehen darf. Was mich besorgt ist die Tatsache, dass die Unternehmen Dinge anpreisen, die es ihren Nutzern ermöglicht, Gesetze zu überschreiten“, so Comey.

In der vergangenen Woche hat Apple verstärkt mit dem Thema Sicherheit auf sich aufmerksam gemacht und eine neue Datenschutzoffensive ins Leben gerufen (wir berichteten). Laut Tim Cook sind die Daten auf einem Gerät mit iOS 8 vollständig verschlüsselt. Apple sei unter iOS 8 nicht in der Lage, Daten von Geräten zu extrahieren und für Regierungsbehörden zugänglich zu machen. Auch Google habe bereits angekündigt mit seinem kommendem Betriebssystem Android L die automatische Verschlüsselung persönlicher Daten einzuführen.

„Extremsituationen erfordern schnellen Zugriff auf Geräte“

Zwar hat der FBI-Chef Verständnis für die Sicherheitsbedenken der Nutzer, doch es gäbe Extremsituationen wie beispielsweise Terroranschläge, in denen sich die Behörden im Vorfeld  Zugang zu den mobilen Geräten verschaffen müssten. „Generell bin ich auch der Auffassung, dass wir eine richterlichen Beschluss brauchen, um uns Zugriff zu verschaffen“, so Comey. Aber er führt weiter aus (und jetzt wird es abstrakt): „Aber die Idee, dass jemand einen Schrank anpreist, der nur von seinem Besitzer geöffnet werden kann – selbst wenn es um Kindesentführung geht und eine richterliche Verfügung vorliegt – ergibt für mich keinen Sinn.“

„Es wird der Tag kommen, an dem sehr viele Menschenleben auf dem Spiel stehen werden und wir diese mit einer richterlichen Anordnung und Zugriff auf die Smartphones der Kriminellen retten können“, teilte der FBI-Chef abschließend mit. Er wollte lediglich eine Debatte über die Notwendigkeit der verbesserten Sicherheitsbestimmungen anstoßen, bevor es zu spät sei.

Bild via shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung