iOS 8: Etwas mehr als die Hälfte nutzen Apples neuestes Betriebssystem

Julien Bremer 19

Sechs Wochen nach dem Release von iOS 8 benutzen 52 Prozent der iOS-Nutzer Apples neuestes Betriebssystem. Damit bleibt die Verbreitung allerdings hinter der seines Vorgängers zurück.

iOS 8: Etwas mehr als die Hälfte nutzen Apples neuestes Betriebssystem

Apple gab die aktuellen Zahlen auf seinem Developer-Portal bekannt. 52 Prozent der Nutzer sind mit iOS 8  unterwegs, 43 Prozent mit iOS 7 und nur noch fünf Prozent haben iOS 6 oder älter installiert. Zum iPad Event am 16. Oktober waren es 48 Prozent der Nutzer. Die Veröffentlichung von iOS 8.1 konnte der Verbreitung nur einen kleinen Schub geben. Das Update brachte zahlreiche Fehlerbehebungen mit sich und in den USA wurden dadurch Features wie Apple Pay freigeschaltet.

iOS 8 Verbreitung

Apropros Fehler: Diese dürften auch die Ursache sein für die (wohlgemerkt für Apple-Verhältnisse) verhaltene Ausbreitung des neuesten Systems sein. Unmittelbar dem Release von iOS 8 gab es einige Probleme und Bugs. So klagten iPhone-6-Nutzer über fehlenden Empfang sowie nicht funktionierender Touch ID. Außerdem funktionierte HealthKit für Entwickler anfangs nicht. Diese Probleme haben vermutlich einige Nutzer abgeschreckt, ein frühes Update zu tätigen.

Zum Vergleich: Bei iOS 7 und iOS 6 waren es im selben Zeitraum nach der Veröffentlichung um die 65 Prozent. Auch wenn die Verbreitung aktuell nicht so hoch ist wie bei den Vorgänger-Versionen, hält sich die Fragmentierung bei iOS in Grenzen. Über 90 Prozent der Nutzer sind mit den beiden aktuellsten Betriebssystemen unterwegs. Im Android-Lager wäre man über eine solch geringe Fragmentierung sicherich froh.

Weitere Themen

* gesponsorter Link