Unter iOS 8 gehört die manuelle Eingabe von Kreditkartendaten der Vergangenheit an. Der Browser erkennt die Eingabefelder und bietet die Möglichkeit an, die entsprechenden Daten mit der Kamera auszulesen.

 

iOS 8

Facts 

Für Nutzer die keinen Passwortmanager oder ähnliche Features nutzen, gehört die Eingabe der Kreditkartendaten zur lästigen Pflicht. Vor allem auf dem iPhone kann dies manchmal recht nervig sein. Wie 9to5mac berichtet, könnte damit unter iOS 8 Schluss sein. In Apples neuem mobilen Betriebssystem soll bereits ein Kreditkartenscanner integriert sein.

Tätigen wir also mit dem iPhone einen Einkauf, kommen wir früher oder später an den Punkt, an dem wir unsere Kreditkartendaten angeben müssen (vorausgesetzt wir haben dies auch als Zahlungsmethode ausgewählt). Neben der Option des automatischen Ausfüllens, wird es zukünftig wohl auch die Option „Kreditkarte scannen“ geben. Daraufhin aktiviert sich die Kamera auf der Rückseite des iPhones. Dann  müsst ihr die Karte in die vorgegebene Maske halten und abfotografieren. Die notwendigen Informationen werden anschließend direkt in die Eingabemaske übertragen. Die Karten lassen sich alternativ auch vorzeitig scannen und im System speichern.

Kreditkartenscanner iOS 8

Entwickler und Betreiber müssen keine Änderungen vornehmen, um diese Funktion zu unterstützen. Der Browser erkennt solche Eingabefelder automatisch und aktiviert diese Möglichkeit.

Über die Art und Weise, wie die empfindlichen Daten gespeichert werden, ist bislang noch nichts bekannt.

Bild via shutterstock

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.