iOS 8: Musik-Erkennungs-App Shazam könnte fester Bestandteil werden

Florian Matthey

Das iOS 8 könnte eine feste Integration von Shazam bekommen. Apple soll planen, die Musik-Erkennungs-App zum festen Bestandteil des Betriebssystems zu machen, wie es bereits bei Twitter der Fall ist.

Bloomberg berichtet, dass Apple an einer Integration von Shazam ins iOS 8 arbeitet. Der iPhone- und iPad-Hersteller würde direkt mit dem Betreiber der Musik-Erkennungs-App kooperieren; diese ließe sich dann verwenden, ohne dass der Benutzer sie einzeln herunterladen muss. Eine ähnliche Integration gibt es bereits für Twitter.

Für Shazam würde es dann, so die nicht näher benannten Bloomberg-Quellen, auch eine Integration mit Siri geben: Der Benutzer könnte Siri also beispielsweise mit der Frage „was für ein Lied ist das?“ auffordern, die Verbindung mit Shazam herzustellen und einen Titel zu erkennen.

Shazam ist bisher eine eigenständige App, die es dem iPhone ermöglicht, über das eingebaute Mikrofon Musik zu erkennen, die gerade im direkten Umfeld des Gerätes läuft. Benutzer können Shazam den Titel sogar vorsingen oder vorsummen. Hat Shazam den Titel erkannt, kann der Benutzer diesen im Anschluss im iTunes Store herunterladen. Hier dürfte die Hauptmotivation von Apple für die Integration liegen: Im Jahr 2013 waren digitale Musik-Downloads erstmals rückläufig; die Shazam-Integration könnte eine weitere Maßnahme sein, um diese wieder anzukurbeln.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung