iOS-Marktanteil überholt Android in den USA

Jamil Osso 7

In den USA hat Apples iOS-Betriebssystem erstmals seit 2012 wieder den Marktanteil von Google Android übertroffen. Es sind zwar gerade einmal 0,1 Prozent, die den Unterschied machen. Nichtsdestotrotz könnte diese Entwicklung richtungsweisend sein.

iOS-Marktanteil überholt Android in den USA

Die Webseite Kantar Worldpanel hat Statistiken über den Marktanteil von mobilen Betriebssystemen im vierten Quartal 2014 veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass Apples Marktanteile in den USA, Europa und China deutlich zugenommen haben. Für den Erfolg spielten das iPhone 6 und iPhone 6 Plus eine besonders tragende Rolle. Derzeit habe Apple sein umfangreichstes und stärkstes Produkt-Portfolio aller Zeiten. Insbesondere mit den günstiger werdenden iPhone- und iPad-Modellen können auch viele sparsame Kunden erreicht werden. Über die Weihnachtszeit ist das iPhone 6 das meistverkaufte Smartphone in den USA gewesen – gefolgt von Samsungs Galaxy S5.

Laut Kantar Worldpanel erreichte Apples iOS-Betriebssystem im Dezember 2014 einen Anteil von 47,7 Prozent und übertraf damit Google Android, welches einen Marktanteil von „nur“ 47,6 Prozent aufweist. Das Betriebssystem mit dem Roboter als Logo muss also eine Niederlage hinnehmen. Denn seit 2012 hat Apple keinen höheren Marktanteil als Android gehabt. Das liegt vor allem daran, dass es unzähliges Smartphone- und Tablet-Hersteller gibt, die auf Android setzen und Apple ein begrenztes Angebot an iOS-Geräten anbietet. Dazu kommt, dass viele Android-Geräte für sehr wenig Geld zu haben sind. Es ist also keine Überraschung, dass der Markt von Android überschwemmt wird. Umso erstaunlicher ist es, dass iOS nun aufgeholt hat und sich Qualität wohl auszeichnet – besonders bei der Update-Politik. Wie wir kürzlich erfahren haben, laufen mehr als 72 Prozent aller iOS-Geräte mit iOS 8. Dagegen ist lediglich auf 1,6 Prozent der Android-Geräte die Version 5.0 Lollipop installiert.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung