Auf der WWDC-Keynote hat Apple viele Software-Neuerungen bekannt gegeben. Nur die Karten-App wurde nicht erwähnt. Doch im Betriebssystem iOS 8 finden sich deutliche Hinweise, darauf, dass die Anwendung auch bald nützliche Funktionen dazubekommt.

 

iOS 8

Facts 

Wir berichteten heute bereits über mögliche Gründe dafür, dass die Verbesserung der Karten-App eher schleppend vorankommt. Doch wie 9to5mac berichtet, gibt es deutliche Anzeichen dafür, wie Apple das Programm verfeinern will.

Bereits im März schrieb Ben über die Integration des öffentlichen Nahverkehrs in die Karten-App. In iOS 8 befinden sich in der Ordner-Struktur der Anwendung Bild-Dateien mit dem Namen „ParkingPin“. Diese dürfte ein Hinweis auf eine neue Funktion in der Anwendung sein.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Erweiterung in iOS 8 nutzen – ein Beispiel

icons

Der ein oder andere von uns hatte sicherlich schon einmal das Problem, sein Auto auf einem riesigen Parkplatz oder in einem Parkhaus auf Anhieb wiederzufinden. Es ist denkbar, dass die Suche nach dem eigenem Auto mithilfe des Features dem Ende angehört. So könnte die App im Zusammenspiel mit dem Koprozessor (beim iPhone 5s der M7) wahrnehmen, wenn ein Auto abgestellt wird. Kehrt der Nutzer dann beispielsweise in das Parkhaus zurück, wird ihm umgehend gezeigt, wo genau sich sein Fahrzeug befindet.

Da diese Funktion nicht auf WWDC angekündigt wurde, ist es wahrscheinlich, dass es nicht mit sofort mit der Veröffentlichung von iOS 8 verfügbar ist. Aber bei einem späteren Update auf 8.1 könnte der ParkingPin dann in die Realität umgesetzt werden.

via 9to5mac