SwiftKey: Update bringt Emoji, Flow für iPad und 11 neue Sprachen

Holger Eilhard

iOS 8 brachte die Unterstützung von Tastaturen anderer Anbieter. Eine der Beliebtesten ist SwiftKey, deren Entwickler mit dem heutigen Update eine Reihe von neuen Features auf iPhone, iPad und iPod touch bringen.

Die Programmierer reagieren mit dem Update auf die meist geforderten Features: integrierte Emojis, Flow auch auf dem iPad und Tastatur-Sounds. Dazu kommt die Unterstützung von 11 neuen Sprachen.

Die direkt in die Tastatur integrierten Emojis können über einen Druck auf das entsprechende Symbol aktiviert werden. Insgesamt stehen mehr als 800 Grafiken zur Verfügung. Wie bei normalen Worten lernt SwiftKey welche Emojis wann und wie genutzt werden und schlägt die Nutzung nach einiger Zeit selbstständig vor.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Erweiterung in iOS 8 nutzen – ein Beispiel

Als zweite wichtige Neuerung wird die Unterstützung von Flow auf dem iPad genannt. Damit kann nun auch auf dem iPad mit dem Wischen von Buchstabe zu Buchstabe ein Wort gebildet werden.

Des Weiteren versteht SwiftKey 1.5 jetzt 11 neue Sprachen, insgesamt werden nun 35 unterstützt. Die folgenden Sprachen sind in dem heutigen Update hinzugekommen:

  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Griechisch
  • Hinglish
  • Isländisch
  • Indonesisch
  • Lettisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slowakisch
  • Türkisch

In der Beta-Phase befinden sich aktuell Arabisch, Hebräisch und Farsi.

SwiftKey kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden:

SwiftKey Tastatur
Entwickler: SwiftKey
Preis: Kostenlos

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung