iOS 8: 30 versteckte Features, die man kennen sollte

Ben Miller 23

Gelöschte Fotos wiederherstellen

iOS 8 behält gelöschte Fotos standardmäßig für 30 Tage in einem „Zuletzt gelöscht“-Ordner in der Fotos-App. Dieser Ordner ist eine Art Papierkorb, in dem jedes gelöschte Foto für 30 Tage verbleibt und danach automatisch endgültig gelöscht wird. Wer will, kann Fotos auch vorher manuell endgültig löschen oder auch wiederherstellen.

Apple ID direkt in iOS verwalten

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Erweiterung in iOS 8 nutzen – ein Beispiel

Unter appleid.apple.com/de bietet Apple die Möglichkeit die eigene Apple ID (Kontaktinformationen, Passwort & Sicherheit, und Zahlungseinstellungen) zu bearbeiten. Dies kann man aber auch direkt in den iOS-Einstellungen. Zu finden unter Einstellungen > iCloud > oben auf den Namen klicken.

Fokus und Belichtung separat

Die Kamera-App erlaubt es dem Nutzer Fokus und Belichtung separat einzustellen. Hierfür tippt man auf den gewünschten Bereich, den man fokussieren möchte, und kann jetzt (während das Fokus-Quadrat eingeblendet ist) mit dem Finger nach oben oder unten wischen, um die Belichtung manuell einzustellen. Rückgängig machen kann man dies, in dem man einfach einen neuen Fokuspunkt setzt.

Kurzmitteilungen automatisch löschen lassen

iOS 8 kann SMS, MMS und iMessages automatisch löschen, die wahlweise älter 30 Tage oder 1 Jahr sind. Wer viele Kurznachrichten schreibt und empfängt und sich wundert, warum die „anderen Dateien“ auf dem iOS-Gerät so viel Speicherplatz einnehmen, sollte dieses automatische Löschen aktivieren. Zu finden ist diese Funktion unter Einstellungen > Nachrichten > Nachrichten behalten.

Hilfreiche Kurzbefehle

In iOS lassen sich Kurzbefehle (Shortcuts) hinterlegen, die, wenn ausgeführt, automatisch durch den gewünschten Text einfügen. Beispielsweise wird aus einem „mfg“ automatisch ein „Mit freundlichen Grüßen“ oder aus einem „aapl“ wird das Apple ASCII-Logo . Muss man des Öfteren denselben Text eingeben, kann man sich auch hierfür einen Shortcut anlegen. Tippt man “adrr“ kann man automatisch eine Adresse einfügen lassen. Hat man mehrere E-Mail-Adressen, kann man „@@“ Adresse #1 zuweisen und „@@@“ Adresse #2. Diese Shortcuts lassen sich frei erstellen.

Schnellantwort auf Benachrichtigungen

Wie bereits erwähnt bringt iOS 8 verbesserte Benachrichtigungen mit, die auch interaktiv sind. Auf SMS-Benachrichtigungen kann man direkt antworten, ohne die jeweilige App verlassen zu müssen. Hierfür einfach die Benachrichtigung nach unten ziehen und schon öffnet sich ein Textfeld.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung