Die ersten Apps für iOS 8, die den Fingerabdrucksensor Touch ID unterstützen, haben wir für euch aufgelistet.

 

iOS 8

Facts 

Mit dem neuen iOS 8 können sich Apps nun auch endlich den Fingerabdrucksensor Touch ID zunutze machen, um beispielsweise Fotos zu schützen oder die mühselige Passworteingabe überflüssig zu machen. . Die ersten Apps, die dieses neue Feature nutzen, haben wir für euch aufgelistet.

Apps für Touch ID

Die neuste Version des Passwort-Managers 1Password beispielsweise lässt sich jetzt per Fingerabdruck entsperren und gewährt so Zugriff auf die darin gespeicherten Passwörter und sicheren Notizen. Außerdem bringt 1Password Erweiterungen mit und lässt sich so auch innerhalb anderer Apps, beispielsweise dem Safari-Browser zum automatischen Einloggen nutzen.

 

LastPass ist ein ebenfalls sehr beliebter Passwort-Manager, der jetzt auch die gespeicherten Passwörter mit Touch ID absichert.

Entwickler: LogMeIn, Inc.
Preis: Kostenlos

 

Evernote lässt sich auch bereits mit Touch ID entsperren.

Entwickler: Evernote
Preis: Kostenlos

 

Auch in die offizielle App des Kreditkartenunternehmens Discover kann man sich bereits per Touch ID einloggen.

 

Die Kamera-App Camera Plus kann Fotos mit Touch ID vor ungewolltem Zugriff schützen.

 

Scanner pro by Readdle kann sensible Scans mit Touch ID schützen.

Entwickler: Readdle Inc.
Preis: 4,49 €

 

Mit Scanbot lassen sich schnell und einfach Rechnungen, Verträge, wichtige Dokumente und Visitenkarten direkt mit dem iPhone abfotografieren und so einscannen. Was Scanbot aber besonders macht, ist der Umstand, dass diese App die „eingescannten“ Dokumente automatisch zuschneidet, begradigt und sogar eine OCR-Funktion mitliefert, mit der sich dann die Texte und Inhalte auf den abfotografierten Dokumenten kopieren und weiterverwenden lassen. Und mit Touch ID lassen sich gescannte Dokumente auch vor ungewolltem Zugriff und zu neugierigen Augen schützen.

Entwickler: doo GmbH
Preis: Kostenlos

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Ben Miller
Ben Miller, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?