iOS 8 Beta Download: Wie erhält man die erste Vorabversion?

Sven Kaulfuss 15

Die erste Beta-Version von iOS 8 hat Apple auf der WWDC am 2. Juni 2014 vorgestellt. Für die Allgemeinheit wird das neue Betriebssystem für iPhone und iPad allerdings noch nicht zur Verfügung stehen. Wir zeigen euch, wie man die iOS 8 Beta dennoch erhält.

Update 17.09.: Der iOS 8-Download steht nun für alle bereit!

Der Fahrplan steht. Auf der WWDC haben wir einen ersten Blick auf das kommende Betriebssystem werfen können. iOS 8 verspricht ein spannendes Update zu werden, wenngleich die große Designrevolution in diesem Jahr ausbleiben wird. Die finale Version erwartet uns dann wieder im September – mit im Paket wahrscheinlich das neue iPhone 6.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Erweiterung in iOS 8 nutzen – ein Beispiel

Ungeduldige Zeitgenossen möchten nicht solange warten. Sie möchten schon vorher die iOS 8 Beta ausgiebig auf ihrem iPhone, iPad oder iPod touch testen. Dieses Privileg bekommt – ungeachtet der berechtigten Neugier – nur ein erlauchter Personenkreis ab den 02.06.2014. Allein Entwickler dürfen im Vorfeld die iOS 8 Beta herunterladen, installieren und für die Anpassung ihrer bestehenden Apps nutzen.

Wie profitiert man als Normal-Anwender davon und macht die Installation einer iOS 8 Beta überhaupt Sinn?

iOS 8 Beta Download: Legale Möglichkeit

Wer die iOS 8 Beta noch vor dem Erscheinen der endgültigen Version testen möchte, der benötigt hierfür einen Entwickler-Zugang von Apple. Am „iOS 8 Developer Program“ kann grundsätzlich jeder teilnehmen. Kostenlos ist dies freilich nicht. Apple erwartet eine jährliche Zahlung von 99 US-Dollar. Dafür erhalten Entwickler das iOS-SDK (Entwicklungsumgebung) und zahlreiche Dokumentationen. Ferner können sie ihre Apps im App Store veröffentlichen – natürlich nach vorheriger Prüfung durch Apple.

Der einfachste und einzig legale Weg die iOS 8 Beta zu erhalten, ist also die kostenpflichtige Teilnahme am iOS-Entwicklerprogramm von Apple. Dies ändert sich auch zukünftig nicht. Obwohl Apple mittlerweile das Beta-Programm von OS X für den Mac auch für Normalsterbliche geöffnet hat. Für iOS wird dies – nach gegenwärtigem Wissensstand – nicht passieren.

Übrigens: Man wird nicht gezwungen Apps zu entwickeln. Wer also nur die iOS 8 Beta an sich ausprobieren möchte, kann dies gerne tun. Aber Achtung: Als Entwickler unterzeichnet man ein sogenanntes NDA (non-disclosure agreement). In dieser Erklärung verpflichten sich Entwickler zur Geheimhaltung. Sie dürfen also keine Screenshots veröffentlichen oder sich sonst in irgend einer Art und Weise zum Entwicklungsstand der iOS 8 Beta äußern. Wer dagegen verstößt kann – zumindest theoretisch – mit hohen Geldbußen belangt werden und fliegt hochkantig aus dem Programm.

iOS 8 Beta: Download von IPSW-Dateien aus dem Internet

ipsw_icon
Trotz dieser offiziellen Beschränkungen, finden sich in den Tagen nach der Apple-Keynote auf der WWDC diverse IPSW-Dateien (Installationsdateien) von iOS 8 für die jeweiligen Geräte verstreut im weltweiten Internet. Diese stammen von Entwicklern, die es mit dem NDA „nicht so genau nehmen“, sprich dagegen verstoßen. Kann man diese Dateien nun einfach auf das eigene iPhone oder iPad installieren?

Die Antwort: Jein.

In der Vergangenheit verzichtete Apple bei der ersten Beta-Version oftmals auf eine weitere Prüfung. Theoretisch konnte sich also ein jeder eine solche Datei nehmen und über iTunes aufs iPhone packen (iTunes öffnen -> Backup erstellen -> Wahltaste gedrückt halten und auf „Wiederherstellen“ klicken -> IPSW-Datei auswählen -> iOS Beta installieren -> Backup nach Aufforderung wieder einspielen). Allerdings spätestens bei den Folge-Betas funktioniert dies nicht mehr. Fortan ist die Registrierung der UDID (die eigentliche und einzigartige Gerätekennung, zu finden im Info-Bereich der Einstellungen) des iPhones, iPads oder iPod touch bei Apple notwendig. Hat man keinen Entwicklerzugang, wird einem die notwendige Freischaltung verwehrt.

Unterm Strich: Diesen Weg können und wollen wir nicht empfehlen, mal von der Illegalität des Vorhabens abgesehen.

UDID-Registrierung gegen Bares: Illegale Geschäfte mit der iOS 8 Beta

Noch dreister treiben es diverse Geschäftemacher. Sie versprechen gegen Geld die Freischaltung der eigenen UDID für das iOS-Betaprogramm. Gegen Zahlung von circa 10 Euro registrieren diese das eigene Gerät bei Apple. Fortan lässt sich die iOS 8 Beta nutzen. Schon jetzt sind derartige „Registrierungen“ bei diesen Anbietern möglich. In der Praxis bedeutet dies: Diverse „Entwickler“ refinanzieren sich dadurch ihre Jahresgebühr und verdienen noch kräftig hinzu. Technisch ist dies ohne weiteres möglich, kann ein Entwickler doch mehrere Geräte unter seinen Namen registrieren. Im Endeffekt verstößt er dadurch mehrmals gegen das NDA mit Apple. Ferner dürften zivilrechtliche Ansprüche seitens Apple gegen diese „Entwickler“ bestehen.

Allerdings verbleiben diese schwarzen Schafe natürlich im Hintergrund und dürften kaum zu fassen sein. Aus verständlichen Gründen verzichten wir auf eine Verlinkung dieser rechtswidrigen Angebote und lehnen jegliche Unterstützung ab.

Quintessenz: Sinnvoll nur für echte Entwickler

Zum Schluss noch zur Beantwortung der Eingangsfrage: Lohnt sich die Installation überhaupt? Wer produktiv mit seinen iOS-Geräten arbeitet, sollte davon lieber Abstand nehmen. Es handelt sich schließlich noch um Beta-Versionen mit diversen Bugs. Nützlich ist der Einsatz also nur für Entwickler, die schon frühzeitig ihre Apps an die neuen Möglichkeiten von iOS 8 anpassen möchte.

Hingegen werden sich ungeduldige Fanboys von derlei rationalen Gründen wohl nicht abhalten lassen und schon zuvor einen Blick auf iOS 8 wagen wollen. Sie sollten dabei zumindest aber den offiziellen Weg beschreiten und „Entwickler“ werden. Vielleicht sind dann sogar die 99 US-Dollar Jahresgebühr gut angelegt. Immerhin gibt’s einen unbezahlbaren „technologischen Vorsprung“ auf dem Schulhof ;-).

Zum Thema:

Artikel ursprünglich am 19. Mai 2014 veröffentlicht, überarbeitet am 02. Juni 2014.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung