Verlorenes iPhone: Siri hilft bei der Suche nach dem Besitzer (Mini-Tipp)

Sven Kaulfuss 5

Ein kleiner Tipp für ehrliche Mitbürger. Wer ein fremdes iPhone findet und den ursprünglichen Besitzer ausfindig machen möchte, dem hilft Siri bei diesem Unterfangen. Wie erklären, wie dies funktioniert.

Verlorenes iPhone: Siri hilft bei der Suche nach dem Besitzer (Mini-Tipp)

Wie schnell verliert oder vergisst man sein iPhone. Da freut man sich, wenn ein ehrlicher Finder sich meldet und das geliebte Telefon wieder zu einem zurückkehrt. Doch wie erlangt der Finder die Kontaktdaten?

Befindet sich das iPhone im Modus „Verloren“, so kann der eigentliche Besitzer über „Mein iPhone suchen“ eine Telefonnummer hinterlassen, die auf dem Sperrbildschirm gezeigt wird. Was aber, wenn dieser Modus noch nicht aktiviert wurde oder aber (nicht zu empfehlen) „Mein iPhone suchen“ generell nicht auf dem Gerät aktiv ist?

Mit Siri Kontaktdaten des Besitzers anzeigen lassen – so geht’s…

In diesem Fall nutzt der ehrliche Finder einfach Siri, den Sprachassistenten in iOS. Den Home Button etwas länger drücken, Siri wird aktiviert. Nun stellt man die Frage: „Wem gehört dieses Telefon?“ Im Anschluss antwortet Siri brav: „Dieses wunderschöne Schmuckstück gehört (Name).“ Ebenso werden sämtliche Kontaktdaten des Besitzers präsentiert.

siri_iphone_suchen

Im unserem Fall eine nützliche Option, allgemein aber dennoch ein gewisses Sicherheitsrisiko. Denn jeder der Zugriff auf das iPhone hat, kann trotz aktiviertem Sperrbildschirm diese Informationen erlangen. Wer dies nicht möchte, der muss Siri für den Sperrbildschirm deaktivieren (Einstellungen -> Code -> Siri im Sperrzustand deaktivieren).

Weitere Tipps auf GIGA APPLE:

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen: 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link