Apple Maps: 3D-Feature jetzt auch für Stuttgart, Mannheim & Neuschwanstein

Ansgar Warner 2

Es lohnt sich, mal wieder Apples Karten-App anzutippen: jetzt lassen sich nämlich auch Stuttgart, Mannheim und Neuschwanstein in 3D überfliegen. Auch andere Orte aus Frankreich, Italien und den USA gibt’s nach dem neuesten Update im Flyover.

Apple Maps:  3D-Feature jetzt auch für Stuttgart, Mannheim & Neuschwanstein

Was haben Stuttgart, Nagasaki und Oklahoma City gemeinsam? Ganz einfach: in Apples Karten-App unter iOS 9 haben diese Städte gerade die dritte Dimension erobert, ganz ähnlich wie wahrscheinlich deutlich sehenswürdigere Orte à la Neuschwanstein, Florenz, Parma oder Pavia.

In Deutschland ist das Feature laut Apples Website mittlerweile für ein knappes Dutzend Orte verfügbar, Anfang September waren bereits Nürnberg und Fürth hinzugekommen, auch Berlin, Hamburg, Köln, Karlsruhe und Kiel lassen sich in der Satellitenansicht im 3D-Modus überfliegen.

Einen geführten Überflug („Flyover-Tour“), der zu bekannten Wahrzeichen führt, gibt es bisher aber nur für drei ausgewählte deutsche Orte in der 3D-Liste, nämlich Berlin, Köln und München. Auch anderen Hot-Spots wie London, Paris und New York hat Apple diese Funktion spendiert, bei der hochauflösende Satellitenbilder und dreidimensionale digitale Strukturmodelle von Landschaftselementen und Gebäuden kombiniert werden.

Auf dem Boden der Tatsachen sieht es bei Apple Maps ansonsten noch deutlich nüchterner aus als bei der Konkurrenz von Google: ein Streetview-ähnliches Feature made in Cupertino gibt’s noch nicht. Das kann sich aber demnächst ändern: Apples hauseigene Fahrzeugflotte ist bekanntlich schon unterwegs und fotografiert fleißig auch in europäischen Ländern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung