Apple erstattet September-Kunden iWork-, iMovie- und iPhoto-Kaufpreis

Florian Matthey

Wer ein neues iOS-Gerät erwirbt, kann sich die Apples iWork-Apps sowie iPhoto und iMovie mittlerweile kostenlos herunterladen. Kunden, die zwischen dem 1. und dem 10. September noch für die Apps bezahlen mussten, bekommen den Betrag jetzt von Apple wieder gutgeschrieben.

Apple erstattet September-Kunden iWork-, iMovie- und iPhoto-Kaufpreis

Am 10. September hatte Apple im Rahmen der Präsentation des iPhone 5s und iPhone 5c bekannt gegeben, dass die iWork-Apps Keynote, Pages und Numbers sowie iPhoto und iMovie für all diejenigen, die ein neues iOS-Gerät erwerben, kostenlos erhältlich sein würden. Das Angebot galt rückwirkend zum 1. September - das heißt dass auch Kunden, die zwischen dem 1. und dem 10. September ein iOS-Gerät und im Anschluss diese Apps gekauft haben nicht dafür bezahlen sollten.

Die betroffenen Benutzer erhalten in diesen Tagen E-Mails, in denen Apple ihnen mitteilt, dass sie laut Apples Unterlagen ein iOS-Gerät und eine oder mehrere dieser Apps am oder nach dem 1. September gekauft haben und deswegen von dem Angebot erfasst sind. Das Geld, das sie für die Apps bezahlt haben, schreibe ihnen Apple als iTunes-Store-Guthaben gut. Dieses Guthaben lässt sich sowohl für Apps als auch für Musik, Filme oder iBooks im iTunes Store, App Store oder iBookstore einsetzen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung