iPhoto: Update bereitet Mediathek auf Wechsel zu Fotos-App vor

Florian Matthey 7

Die Fotos-App steht in den Startlöchern - mit der Public Beta von OS X 10.10.3 kann die Öffentlichkeit sie bereits testen. Jetzt hat Apple ein Update für iPhoto veröffentlicht, das die Kompatibilität bei der Migration zu Fotos verbessert.

Die neue Version 9.6.1 von Apples Foto-Verwaltungssoftware iPhoto - die Fotos noch in diesem Frühjahr ersetzen wird - soll die Mediathek der Benutzer bereits auf den Wechsel vorbereiten. Die wichtigste Verbesserung betrifft daher die „Kompatibilität beim Migrieren von iPhoto-Mediatheken zur neuen App ‚Fotos'“.

Die weiteren Neuerungen beschränken sich auf Bugfixes: Einerseits konnte es passieren, dass iPhoto bei der Darstellung eines Facebook-Albums nur die ersten 25 Bilder anzeigte. Außerdem gab es ein Problem, durch das die App beim Drucken eines Bildes einfrieren konnte.

iPhoto ist kostenlos im Mac App Store erhältlich, Mindestvoraussetzung für die aktuelle Version ist OS X 10.10 Yosemite.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung