Apple wollte "The Interview" nicht bei iTunes zeigen

Thomas Konrad 5

Auf mehreren Video-Plattformen hat Sony den Film „The Interview“ inzwischen bereitgestellt. iTunes ist jedoch nicht darunter. Einem Bericht der New York Times zufolge wollte Apple den Film über Weihnachten nicht bei iTunes zeigen. Das war dem Hersteller angeblich zu kurzfristig.

Apple wollte "The Interview" nicht bei iTunes zeigen

Die New York Times beruft sich im Bericht auf Personen, die in Sonys Vorhaben eingeweiht waren. Sony Pictures wollte ursprünglich lediglich mit Apple verhandeln und den Film bei iTunes zeigen. Apple sei „nicht interessiert“ gewesen, „zumindest nicht auf die Schnelle“.

Sony hatte im Vorfeld angeblich sogar das Weiße Haus um Hilfe gebeten.

Inzwischen ist die Satire über Nordkoreas Diktator auf mehreren Internet-Plattformen vertreten, darunter Google Play Xbox Video und Youtube. Einige wenige Kinos zeigen den Film den den USA ebenfalls am 25. Dezember.

John Gruber hat mehrere Interpretationen für Apples Reaktion („not on a speedy time table“) auf Lager. Es könne, so Gruber, bedeuten, dass Apple den Film nicht als erster zeigen wollte. Zeitdruck könnte dem Hersteller ebenfalls in die Quere gekommen sein: Viele Angestellte seien über die Feiertage im Urlaub und hätten Sonys Forderungen womöglich nicht gerecht werden können. Dass sich Apple schlichtweg weigerte, den Film zu zeigen, sei Spekulation.

The Interview hat einen Mordkomplott der CIA zum Thema. Der richtet sich gegen das Staatsoberhaupt von Nordkorea, Kim Jong-un. Durch einen Interview-Termin wollen zwei US-Journalisten an das Staatsoberhaupt herankommen – und es letztlich ermorden. In den Hauptrollen spielen Seth Rogen und James Franco; das Drehbuch stammt aus der Feder Dan Sterlings. Regie führten Evan Goldberg und Seth Rogen.

Aufgrund mehrerer Anschlagsdrohungen, die sich auch gegen die Kinobesucher richteten, wurde der Film vorerst, das heißt zum eigentlichen Start, nicht in US-Kinos gezeigt. Nur wenige Kinos wollen den Film ab dem 25. Dezember zeigen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link