Die Medienverwaltung iTunes gibt es ab sofort in einer neuen Version. Mit iTunes 11.0.3 erfüllt Apple den Nutzern zumindest einen Wunsch, den sie seit iTunes 11 hegen.

 

iTunes

Facts 

In den letzten Versionen von iTunes wurde uns in der Titel-Ansicht nur eine Auflistung der Songs geboten. Jetzt bekommen wir auch hier Einstellmöglichkeiten, und können uns hier die Albumcover anzeigen lassen. Ebenso in der Ansicht verbessert: Alben, die aus mehreren CDs bestehen, werden nun gebündelt ­– das ist sinnvoll, und so kennen wir es von iTunes 10.

Den Mini-Player der Musiksoftware hat Apple ebenfalls leicht verändert, er erhält einen Fortschrittsbalken.  Des Weiteren soll laut Update-Beschreibung die Suche eine verbesserte Leistung bieten.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Das sind 13 der teuersten Apps für iPhone & iPad

Das Update nehmen wir am besten direkt über iTunes vor. Ein Download für eine Neuinstallation ist aber ebenfalls möglich.

Mit der Einführung von iTunes 11 hat sich Apple aufgrund radikaler Änderungen in der Software den Zorn mancher Nutzer eingefahren. Manche Funktion, wie die Duplikate, wurden nachträglich wieder integriert. Andere Aspekte konnten wir jedoch von Anfang an umstellen, zum Beispiel die fehlende Seitenleiste einblenden. Auf diese Weise wird iTunes 11 ein bisschen wie iTunes 10.
Hier unsere Tutorials und Beschreibungen zum Thema:

 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).