Apple soll bald - womöglich im Rahmen des umfassenden iTunes-Relaunch - Musik auch in einem 24-Bit-Lossless-Format anbieten. Die einzelnen Titel dürften dann allerdings etwas mehr kosten.

 

iTunes

Facts 

Der Musik-Blogger Robert Hutton (via Mac Rumors) berichtet, dass Apple „in zwei Monaten“ - wahrscheinlich zur WWDC 2014 - ein iTunes-HD-Musik-Angebot starten wird.

Schon jetzt verfüge Apple über einen umfassenden Katalog an 24-Bit-Musikdateien: Seit einigen Jahren ermutigt das Unternehmen Musik-Labels dazu, ihre Titel im 24-Bit-Format mit einer Sampling-Rate von 96k oder 192k einzureichen, um selbst bessere komprimierte 16-Bit-AAC-Dateien zu erstellen zu können.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Das sind 13 der teuersten Apps für iPhone & iPad

Eine Komprimierung geht natürlich immer mit einem gewissen Qualitätsverlust einher, so dass Apple Musik-Puristen laut Hutton in Zukunft die Möglichkeit geben möchte, auch Dateien ohne Qualitätsverlust herunterladen zu können. Nach Huttons Informationen werden die einzelnen Titel aber etwas mehr kosten; in den USA wäre das wahrscheinlich ein Dollar pro Song. Gleichzeitig würde es natürlich weiterhin die günstigeren Standard-Definition-Titel für den herkömmlichen Preis geben.

Mit einem umfassenden „iTunes-Relaunch“ soll Apple Gerüchten zufolge die zuletzt rückläufigen Verkaufszahlen im iTunes Store wieder ankurbeln wollen. Einerseits soll Apple eine Erweiterung des Streaming-Angebots iTunes Radio in Betracht ziehen - Benutzer sollen mehr Kontrolle über die Musik erhalten können. Andererseits könnte es aber auch eine iTunes-App für Android geben - was einer kleinen Revolution gleich käme.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).