iTunes Store: Angeblich bald mit 24-Bit-Lossless-HD-Titeln

Florian Matthey 19

Apple soll bald - womöglich im Rahmen des umfassenden iTunes-Relaunch - Musik auch in einem 24-Bit-Lossless-Format anbieten. Die einzelnen Titel dürften dann allerdings etwas mehr kosten.

Der Musik-Blogger Robert Hutton (via Mac Rumors) berichtet, dass Apple „in zwei Monaten“ - wahrscheinlich zur WWDC 2014 - ein iTunes-HD-Musik-Angebot starten wird.

Schon jetzt verfüge Apple über einen umfassenden Katalog an 24-Bit-Musikdateien: Seit einigen Jahren ermutigt das Unternehmen Musik-Labels dazu, ihre Titel im 24-Bit-Format mit einer Sampling-Rate von 96k oder 192k einzureichen, um selbst bessere komprimierte 16-Bit-AAC-Dateien zu erstellen zu können.

Eine Komprimierung geht natürlich immer mit einem gewissen Qualitätsverlust einher, so dass Apple Musik-Puristen laut Hutton in Zukunft die Möglichkeit geben möchte, auch Dateien ohne Qualitätsverlust herunterladen zu können. Nach Huttons Informationen werden die einzelnen Titel aber etwas mehr kosten; in den USA wäre das wahrscheinlich ein Dollar pro Song. Gleichzeitig würde es natürlich weiterhin die günstigeren Standard-Definition-Titel für den herkömmlichen Preis geben.

Mit einem umfassenden „iTunes-Relaunch“ soll Apple Gerüchten zufolge die zuletzt rückläufigen Verkaufszahlen im iTunes Store wieder ankurbeln wollen. Einerseits soll Apple eine Erweiterung des Streaming-Angebots iTunes Radio in Betracht ziehen - Benutzer sollen mehr Kontrolle über die Musik erhalten können. Andererseits könnte es aber auch eine iTunes-App für Android geben - was einer kleinen Revolution gleich käme.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung