Die Features der iTunes Cloud verwenden

Marvin Basse

Die iTunes Cloud-Funktion bietet die Möglichkeit, Daten zwischen iOS-Geräten und Computern automatisch zu synchronisieren, ohne dass man sich als Nutzer darum kümmern müsste. Außerdem unterstützt iCloud die iTunes Match-Funktion, mit der nicht im iTunes Store gekaufte Musiktitel der Cloud hinzugefügt werden können.

iTunes Cloud Screenshot
Ist man stolzer Eigentümer mehrerer Apple-Geräte wie beispielsweise iPod touch, iPhone oder iPad und möchte man seinen Bestand an Mediendateien auf den Geräten synchron halten, muss man desöfteren die Synchronisierungsfunktion des iTunes Download nutzen, was allerdings insbesondere dann, wenn sich der Inhalt der Bibliothek oft ändert, recht aufwändig sein kann. Nun bietet Apple mit seinem Cloud-Dienst iCloud jedoch eine Möglichkeit an, die Daten zwischen diesen Geräten automatisch anzugleichen, ohne dass man als Nutzer selbst Synchronisierungen durchführen muss.

Mit der iTunes Cloud nutzbare Funktionen

Im einzelnen können mit iCloud sowohl Mediendateien wie beispielsweise Musik, Videos, persönliche Daten wie z.B. Dokumente oder auch Apps zwischen insgesamt bis zu zehn Geräten synchronisiert werden. Darunter können sich sowohl iOS-Geräte, als auch Computer befinden.

Umfassend ist auch die Unterstützung von iTunes durch iCloud: So ist es möglich, bei iTunes gekaufte Titel nach dem Kauf und Download direkt in die Cloud zu laden, so dass dieser sofort auf allen mit der iTunes Cloud verbundenen Geräten vorhanden ist. Ein weiteres, äußerst praktisches Feature im Zusammenhang mit iTunes und Cloud ist die Liste der aus dem Store heruntergeladenen Dateien, die zentral in der Cloud gespeichert werden und so immer in der aktuellen Version auf allen der iCloud hinzugefügten Geräten vorhanden sind.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

iTunes Cloud und die Funktion iTunes Match

Außerdem ist im Zusammenhang mit iTunes und der Cloud-Funktion iCloud noch iTunes Match erwähnenswert. Dabei handelt es sich um ein Feature, mit dem man Musikstücke, die man nicht im iTunes Store gekauft hat, der Cloud hinzufügen kann. Dazu sucht iTunes nach dem Upload der entsprechenden Songs nach den jeweiligen Titeln im iTunes Store. Wurden diese gefunden, werden sie automatisch der Cloud hinzugefügt und sind so wiederum auf allen Geräten direkt nutzbar.

Ein weiterer großer Vorteil von iTunes Match besteht außerdem darin, dass die Funktion im iTunes Store gefundene eigene Songs mit geringer Qualität durch solche mit höherer Qualität austauscht, genauer gesagt durch AAC-Dateien mit 256 Kbit/s.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Onefootball: Fußball-App mit News, Liveticker, Toralarm & mehr (iLiga)

    Onefootball: Fußball-App mit News, Liveticker, Toralarm & mehr (iLiga)

    Eine der besten Fußball-Apps für Android und iOS hört auf den Namen Onefootball (ehemals iLiga), die mit einem großen Funktionsumfang besticht. Dazu gehören beispielsweise ein Live-Ticker, Toralarm, News und Hintergrund-Infos. Onefootball ist sowohl für iOS als auch für Android zu haben und steht zum kostenlosen Download in den jeweiligen App Stores bereit.
    Jan Hoffmann
  • f4 transkript Download

    f4 transkript Download

    Mit dem f4 transkript Download können in Audio- oder Videodateien aufgezeichnete Interviews bequem ins Textformat transkribiert werden.
    Holger Blessenohl
* Werbung