iTunes Karten kaufen

Marco Kratzenberg

Mit dem bloßen iTunes Download ist es nicht getan. Zwar sieht man alle Angebote des ITunes Stores, alle Apps, die Musik, die Filme und Bücher, doch nicht mal eine kostenlose App bekommt man ohne Apple ID. Selbst die Cover von eigenen CDs werden nicht aus dem ITunes Store geladen, wenn man nicht angemeldet ist. Doch für viele ist der Kreditkartenzwang ein Hindernis, den Store so richtig zu nutzen. Zum Glück gibt es die iTunes Karten.

Guthaben-Karten für ITunes kaufen

Eine Apple ID und somit ein iTunes Konto anzulegen ist kostenlos und unproblematisch. Neben Kreditkarten wird als Zahlungsmethode u.a. „Keine“ angeboten. Gemeint ist damit aber nur, dass man kein direktes Zahlungskonto anlegt und bei Käufen auf Codes und Gutscheine zurückgreifen will.

Sobald so eine Karte das erste Mal genutzt wurde, ist das Guthaben (das je nach Karte zwischen 15 und 100 Euro betragen kann) mit der Apple ID verknüpft. Bei allen zukünftigen Käufen kann man also so lange auf ein gespeichertes Guthaben zurückgreifen, bis es aufgebraucht ist. Achtung: Man kann kein iTunes Guthaben übertragen! Außerdem lässt Apple es nicht zu, mit so einem Guthaben im iTunes Store Apps, Musik, Filme usw. als Geschenke zu kaufen.

Bekommt man als eine iTunes Karte für 15 Euro, dann hat man ein Guthaben für genau 15 Euro. Allerdings gibt es hier zahlreiche Sparangebote. Zum einen ist natürlich Ebay eine gute Quelle für günstige Karten. Dort finden sich sehr häufig Karten, die jemand geschenkt bekam, aber gar nicht nutzen möchte. Mit etwas Glück kann man hier tolle Schnäppchen machen. Allerdings sollte man schon aufpassen, dass die Ersparnis deutlich über 20 Prozent liegt. Den soviel kann man nahezu jederzeit an vielen Stellen herausschlagen. So bietet etwa Supermarktketten immer wieder Karten mit 20 Prozent Ermäßigung an. Auch verschiedene Tankstellen, Onlineshops, Baumärkte oder Telefonunternehmen präsentieren immer wieder iTunes Karten billiger.

Hier lohnt es sich, einfach mal die Werbeseiten der Tagespresse aufmerksam zu verfolgen und bei passender Gelegenheit zuzuschlagen.

Ansonsten kann man natürlich auch bei Apple selbst solche Karten im Shop erstehen. Allerdings ergibt sich hier für Selbstnutzer dasselbe Problem wie bei iTunes: Man braucht dafür eine Kreditkarte. Das ist also in erster Linie ein Weg für jene, die solche Guthaben als iTunes Geschenkkarten kaufen wollen.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

ITunes Guthaben einlösen

Auf jeden Fall muss man zum Einlösen einer iTunes Karte ein iTunes Konto, eine sogenannte Apple ID, besitzen. Das ist ja sowieso für jeden Kauf bei iTunes erforderlich.

Im Grunde handelt es sich hierbei ja um Prepaid-Karten. Und wie bei den meisten dieser Karten ist der wichtigste Teil ein Code aus Zahlen und Buchstaben. Bei iTunes-Karten befindet er sich auf der Rückseite, unter einem grau-silbernen Feld. Dieses soll den Code so lange unsichtbar machen, bis er eingelöst wird. Zu diesem Zweck rubbelt der Anwender ihn frei. Wäre ja ärgerlich, wenn man eine neue Karte aus dem Supermarkt mit nach Hause bringt und den Code schon jemand an der Kasse abgeschrieben und eingelöst hätte.

Auf Geräten wie iPhone, iPad und Co. befindet sich die Möglichkeit zum Einlösen auf der Startseite – immer ganz unten. Dazu startet man dort entweder die App App Store oder iTunes, begibt sich auf die Hauptseite (als Highlights im App Store und Musik bei iTunes) und scrollt ganz nach unten. Dort befindet sich der Button „Einlösen“. Nach einem Tippen darauf wird man durch den einfachen Vorgang geführt. Natürlich muss der Anwender dafür mit seiner Apple ID angemeldet sein.

Das gilt auch für den Einlösevorgang am PC. Hier startet man iTunes und begibt sich auf die Hauptseite des iTunes Stores.

Oben links sieht man einen Button, auf dem entweder „Anmelden“ steht, oder aber die Emailadresse der aktuellen Apple ID. Klickt man im angemeldeten Zustand auf den Button, öffnet sich ein kleines Menü und bietet auch hier die Option „Einlösen“.

In allen Fällen wird der Einlösebetrag nun dem Konto gutgeschrieben und kann jederzeit überprüft werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung