iTunesHelper: Was ist das?

Martin Maciej

Mit dem iTunes Download ist Ihr Rechner mit einer funktionstüchtigen Medienzentrale ausgestattet, mit der sich nicht nur Songs und Videos abspielen lassen, sondern über den iTunes Store direkt auf die Festplatte zaubern lassen. Darüber hinaus lassen sich Geräte wie der iPod oder das iPhone mit iTunes verbinden, um diese mit seinen favorisierten Medieninhalten zu bestücken. Nach dem Start von iTunes wird ein Prozess namens iTunesHelper ausgeführt.

Nachdem iTunes erfolgreich installiert wurde, wird der Prozess iTunesHelper automatisch beim Start des Rechners aktiviert. Sie finden den Dienst im Taskmanager unter dem Eintrag „ituneshelper.exe“. Trotz anfänglicher Skepsis ist der Dienst vollkommen unschädlich für Ihr System und verbraucht nur minimale Ressourcen.

iTunesHelper- Startbeschleunigung für iTunes und automatische Erkennung angeschlossener Geräte

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
iTunes 12.4: Die Neuerungen vorgestellt

Primär dient der Prozess ituneshelper.exe dazu, iTunes schneller zu starten. Darüber hinaus erkennt iTunes bei aktiviertem iTuneshelper automatisch einen neu angeschlossenen iPod, bzw. ein iPhone. Dadurch wird iTunes automatisch geöffnet, sobald ein Gerät angeschlossen wird um dieses zu verwalten. In der Voreinstellung wird die Musikbibliothek auf dem iPod, bzw. iPad zudem selbständig mit der iTunes Bibliothek synchronisiert. Insbesondere bei Geräten, die nicht mit der vorliegenden iTunes Mediathek verbunden sind, könnte dies sich als störend erweisen.

Falls Sie der Prozess sowie der Eintrag im Autostart stören sollte, können Sie iTunesHelper bedenkenlos im Taskmanager schließen sowie aus der Liste der automatisch startenden Programme löschen. Danach müssen Sie nach jedem Anschließen eines iPhones oder iPods das Programm iTunes von Hand öffnen.

iTunesHelper wieder aktivieren

Sollten Sie den iTunesHelper Prozess deaktiviert haben und nun doch nicht auf den beschleunigten Programmstart und die automatische Erkennung von angeschlossenen Geräten verzichten wollen, suchen Sie Ihren iTunes Installationsordner auf. Üblicherweise befindet sich dieser in C:/Programme/iTunes. Dort finden Sie die Datei „ituneshelper.exe“. Klicken Sie mit rechter Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie die Option „Verknüpfung erstellen“. Schneiden Sie dann per Strg+X, bzw. Rechtsklick und „Ausschneiden“ die Verknüpfung aus.

Nun gehen Sie über das Windows Startmenü und „Alle Programme“ in den Ordner „Autostart“. Dort legen Sie die Verknüpfung ab. Beim nächsten Neustart wird iTunesHelper wieder aktiviert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung