iPad Backup mit iTunes

Marco Kratzenberg

Das iPad ist ein kompletter, kleiner Computer. Allerdings lässt er eine richtige Festplatte vermissen und die Anschlussmöglichkeiten sind auch eingeschränkt. Das bedeutet also erst einmal, dass sämtliche wichtigen Daten auf dem iPad „gefangen“ sind. Als Hilfe für dieses Problem und generell als Verwaltungsprogramm für das iPad empfiehlt sich auf jeden Fall ein iTunes Download. Mit iTunes kann man nämlich nicht nur Musikstücke auf das iPad schieben. Das Tool sichert auch unsere Daten vom iPad auf der Festplatte.

Komplettbackup mit iTunes

Bei jeder Synchronisation des iPad legt iTunes auch ein Backup an. Und zwar bevor die Daten synchronisiert werden. Das ist schon mal sehr praktisch, falls während des Datenaustausches etwas schief geht.

Das tut iTunes aber nur dann automatisch, wenn ich gleichzeitig auf dem iPad ein iCloud Backup aktiviert ist. In diesem Fall muss jedes Backup auf dem PC von Hand gestartet werden!

Allerdings bedeutet diese Synchronisation ja einen kompletten Datenabgleich zwischen PC und iPad, so dass alle Daten hin- und hergeschoben werden, die auf der jeweils anderen Seite fehlen. Diese eigentlich unpraktische Art des Datentransfers hat meist unerwünschte Nebeneffekte. Apps und Musik, die man auf dem iPad längst entfernt hatte, werden nun von iTunes wieder aufs Tablet geschoben.

Doch in der Regel ist man mit dem Status quo des iPad recht zufrieden und will nur mal wieder diesen Stand auch auf dem PC sichern. Und genau zu diesem Zweck gibt es das Backup.

Gehen wir mal von einem normalen Anwender aus, dann denkt der sich so etwas wie „Jetzt passt auf dem iPad alles optimal. Jetzt sichere ich das mal besser!“ Und das ist eigentlich zu jeder Zeit eine gute Idee.

Mit iTunes ein iPad Backup zu starten, ohne dabei alles zu synchronisieren ist eigentlich recht einfach. Voraussetzung dazu ist, dass das iPad mit dem Verbindungskabel am PC angeschlossen und iTunes gestartet wurde.

Sobald in der Seitenleiste zu sehen ist, dass das iPad nun eine Verbindung zu iTunes hat, kann das Backup eigentlich sofort gestartet werden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Gerätenamen des iPads. Es öffnet sich ein Menü mit wenigen Menüpunkten. Einer davon heißt „Speichern“ und dient dazu, das sofortige iTunes iPad Backup aufzurufen.

Nun sichert iTunes alle Daten des iPad in ein Verzeichnis der Festplatte. Das sind zum Beispiel Kontakte und Programmeinstellungen, Fotos und Konfigurationen. Nicht gesichert werden etwa Mails, Dafür aber alle Mail-Einstellungen. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass so ein Backup die wichtigsten Daten und Einstellungen des iPad enthält. Die Apps selbst zählen aber ebenfalls nicht dazu. Denn die kann man sich ja jederzeit wieder besorgen.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

Das iTunes iPad Backup verschlüsseln und mit Passwort sichern

Ein iPad Backup enthält durchaus sensible Daten. Wer in den Besitz dieser Backup-Dateien kommt, kann sich da zum Beispiel Emailadressen und sogar Nachrichten rausholen. Wenn man hier also ein höheres Sicherheitsbedürfnis hat, sollte man die passwortgeschützte Verschlüsselung seiner iTunes iPad-Backups aktivieren.

Das geschieht am einfachsten, wenn man das Gerät anschließt, iTunes startet und dann in der Seitenleiste auf das Gerät klickt. Rechts präsentiert sich jetzt das Startmenü des iPad-Zugriffs und die Backup-Einstellungen nehmen eine wichtigen Teil ein.

Will man das nächste Backup des iPad in iTunes verschlüsseln, dann wird dazu einfach ein Haken an „Lokales Backup verschlüsseln gesetzt. Nun fragt iTunes nach dem gewünschten Passwort.

iTunes iPad Backup verschlüsseln Passworteingabe Screenshot
Jetzt werden alle zukünftigen Backups mit diesem Passwort verschlüsselt. Man kann das Passwort aber auch für weitere Backups ändern. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, wie eigentlich immer bei Passwörtern, dass man sein Kennwort nicht vergisst.

Vor allem kann man seinen Passwortschutz auch nicht mehr deaktivieren, ohne das alte Passwort zu kennen. Backups funktionieren weiterhin, aber man kann nichts mehr damit anfangen! In dem Fall hilft bestenfalls noch eine sehr teure Software zum Passwortknacken oder, das gesamte iPad mit einem neuen Konto komplett neu aufzusetzen.

Mehrere iTunes iPad Backups speichern

iTunes sichert nur jeweils ein Backup. In den meisten Fällen dürfte das wohl auch reichen, denn man benötigt im Falle eines Datenverluste doch wohl den letzten Stand und nicht den Vor-Vorletzten.

In einigen Fällen will man aber absichtlich zu einem Stand zurück, der etwas weiter zurückliegt. In diesem Fall muss man selbst tätig werden und die Backups von Hand sichern. Das ist reichlich umständlich, weil man nämlich nicht ein Backup nehmen und in ein anderes Verzeichnis kopieren kann. Alle Dateien eines iTunes Backups liegen nämlich in einem Ordner mit kryptischen Namen und der ist dem Gerät zugeordnet. Sprich, es ist immer derselbe Name.

Das ist so hilfreich, als würde der Ordner immer „Backup“ heißen. Den könnte man nämlich auch nicht in mehrfacher Ausführung in ein anderes Verzeichnis kopieren.

Also muss man erst einen Sammelordner anlegen, dann für jeden Backuptag einen Ordner mit dem Datum und dort hinein kommen dann Ordner mit Namen wie „1cbfc8e9b025496bd98b7bce1119c48e2a69cb67“.

Erst jetzt hat man einen Stand erreicht, mit dem man verschiedene Backups verwalten kann. Im Falle der Rücksicherung kopiert man einfach seinen Backupordner an die ursprüngloiche Stelle.

Seine Backups findet man hier:

Bei Windows XP:

/Dokumente und Einstellungen/<Benutzername>/Application Data/Apple Computer/MobileSync/Backup/

Bei Windows Vista und Windows 7:

/Benutzer/<Benutzername>/AppData/Roaming/Apple Computer/MobileSync/Backup/

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Video DownloadHelper für Firefox

    Video DownloadHelper für Firefox

    Mit Video DownloadHelper könnt ihr Mediendateien aller Art von Webseiten bequem herunterladen, wobei das Add-on nicht auf bestimmte Videoportale beschränkt ist, sondern von beliebigen Webseiten Videos herunterlädt.
    Marvin Basse 1
  • Tor Browser Bundle

    Tor Browser Bundle

    Das Torprojekt ist eines der ältesten Netzwerke für anonymes Surfen und bietet bis heute ein besonders hohes Anonymisierungsniveau. Mit dem Tor Browser Bundle Download bekommt ihr den Standardbrowser zum Nutzen des Tor-Netzwerks.
    Jonas Wekenborg 3
* Werbung