iTunes bezahlen

Marco Kratzenberg

Das Programm iTunes selbst ist umsonst. Der kostenlose iTunes Download bringt uns eine sehr gute Medienverwaltung und für viele auch in erster Linie eine Möglichkeit, seine Daten zwischen PC und iPhone und iPad zu verschieben. Aber mit dem iTunes Store hängt auch noch ein riesengroßer Onlineshop daran und wie in jedem Shop, muss man hier bezahlen. Doch anders als in vielen internationale Shops, kann gibt es verschiedene iTunes Zahlungsmethoden.

iTunes mit Kreditkarte

Praktisch ist natürlich, wenn man eine Kreditkarte sein eigen nennen kann. In diesem Fall kann man extrem einfach bei iTunes bezahlen. Bei der Anmeldung am iTunes Store wählt man einfach die iTunes Zahlungsmethode Kreditkarte aus und kann dann angeben, welche Art der Karte man besitzt. Akzeptiert wird Visa, Mastercard sowie American Express.

Und ab sofort wird jeder Kauf im iTunes Shop von der Kreditkarte abgebucht, was bedeutet, dass die Bezahlung nur noch die Sache eines Klicks ist. Egal ob auf Tablet, Handy oder dem PC. Man klickt auf „Kaufen“ und muss ggfs. noch sein Passwort eingeben und schon bekommt man den gewünschten Artikel.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

iTunes mit Clickandbuy

Laut der Wikipedia ist die Firma Clickandbuy einer der führenden Anbieter von E-Payment-Lösungen und gehört zur Deutschen Telekom. Das bürgt in gewisser Weise doch für Vertrauenswürdigkeit.

Update: ClickandBuy wird eingestellt – weitere Infos hier

Dieses Angebot richtet sich, in Verbindung mit iTunes, in erster Linie an Kunden, die keine Kreditkarten haben, aber die Bezahlung so einfach wie möglich halten wollen. Das iTunes Konto wird bei der Anmeldung und der Auswahl dieser iTunes Zahlungsweise gleich mit dem Konto von Clickandbuy verbunden. Nun erfolgt die Bezahlung ebenso einfach wie mit einer Kreditkarte.

Der Vorteil von Clickandbuy liegt darin, dass Sie dort viele verschiedene Zahlungsmethoden angeboten bekommen. Neben Lastschrift und Prepaid-Zahlungen, stehen hier unter anderem auch die Sofortüberweisung und natürlich ebenfalls Kreditkartenzahlungen zur Verfügung. Also benötigt man aber bei Clickandbuy auch ein eigenes Girokonto.

iTunes mit Karten bezahlen
iTunes Karte einlösen Screenshot

Wer kein Girokonto hat und auch über keine Kreditkarte verfügt, für den bleibt entweder nur noch die Option, mit Guthaben-Karten zu zahlen - oder ausschließlich kostenlose Angebote wahrzunehmen.

So oder so ist auch ein iTunes Account mit einer sogenannten Apple ID notwendig. Nur wird hier die iTunes Zahlungsweise „Keine“ gewählt.

Guthabenkarten von iTunes können bei Apple online gekauft werden. Doch dafür braucht man wieder eine Kreditkarte… Das ist nicht für jeden der passende Weg. Aber zum Glück gibt es diese Karten auch „offline“ an sehr vielen Orten. Verschiedene Supermarktketten, die Telekom, Tankstellen und Baumärkte - überall kann man Guthabenkarten von iTunes kaufen. Und das Beste: Oft gibt es da sogar bis zu 20 Prozent Rabatt! Man bekommt also etwa eine Karte im Wert von 25 Euro für 20 Euro.

Sowohl in der Windowsversion von iTunes, als auch auf iPhone und Co, ist die Einlösung solcher Guthaben eine Sache weniger Augenblicke. Und dann sind Käufe nicht nur genauso schnell wie mit der Kreditkarte, sondern sogar billiger.

Warum macht Apple das? Warum gibt es nicht auch Preisermäßigungen auf Kreditkartenkäufe? Ganz einfach. Beim Kauf einer Karte hat Apple den gesamten Betrag schon in der Hand. Unabhängig davon, wann vielleicht mal etwas gekauft wird. Oder ob überhaupt etwas damit gekauft wird. Statistisch gesehen liegen nämlich in Deutschland etwa 40% der gekauften Gutscheine für alles Mögliche ungenutzt herum - bis sie weggeworfen werden. Der Veranstalter bzw. Shop hat aber sein Geld so oder so bekommen.

Fazit

Kreditkartenzahlungen sind praktisch - wenn man eine Kreditkarte hat. Falls nicht, aber man verfügt über ein Girokonto, ist Clickandbuy eine gute Alternative. Wer nichts von beidem hat, Apple nicht traut oder seine Ausgaben im Blick behalten will, für den empfehlen sich Guthabenkarten. Und dabei kann man sogar noch jede Menge Geld sparen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung