iTunes Einkäufe übertragen

Marco Kratzenberg 2

Für die meisten Anwender dient ein iTunes Download wohl nur dazu, ein Programm zu bekommen, mit dem man sein iPhone, iPad oder seinen iPod verwalten kann. Es geht im Wesentlichen darum, Apps, Daten, Musik, Filme und andere iTunes Einkäufe auf ein Gerät zu übertragen oder die Daten zu sichern. Um dabei nicht in einige böse Fallen zu tappen, muss man unbedingt verstehen, wie diese Synchronisation bei iTunes funktioniert.

Das Übertragen der iTunes Einkäufe funktioniert in zwei Richtungen. Also zum Beispiel vom iPad zum PC oder umgekehrt. Nutzt man iTunes nicht ständig zur Synchronisation der Inhalte, dann ist der Datenbestand beider Seiten eigentlich fortwährend ungleich. Schließlich kauft man ständig Apps auf seinen Mobilgeräten, ersteht dann aber Musik oder Filme im iTunes Store. Ohne Abgleich kann es da schnell zu einem Durcheinander kommen.

Keine volle Kontrolle

Schön wäre es, wenn Apple eine Firma wäre, die ihrem Kunden sagt „Hier hast Du ein tolles Gerät mit außerordentlichem Design und nun nutze alle Möglichkeiten und benutze es, wie Du willst!“. Doch das wird nie passieren. Während man bei anderen Geräten einfach seine Musik, Filme und Klingeltöne hin- und her schieben kann, legt uns Apple ganz strenge Regeln auf. Und teilweise ist iTunes bei seiner Synchronisation auch völlig unlogisch und kontraproduktiv.

Der Abgleich erfolgt in mehreren Schritten. Zuerst wird eine Sicherung des Gerätes, etwa des iPads, angelegt. Dann wird verglichen. Schließlich werden die iTunes Einkäufe übertragen - von iPad zu PC.

Damit sind also z.B. alle Apps auf dem PC, die man auch mit dem iPad gekauft hat. Auf dem Computer befinden sich zusätzlich sowieso alle Apps, die man vorher bereits übertragen hatte. Das bedeutet aber auch, dass sich dort Apps befinden, die man auf dem iPad schon längst gelöscht hatte. Und bei der nächsten Synchronisation wird man die wieder auf dem iPad vorfinden.

Ein ganz normaler Programmierer würde fragen: Ich sehe eine Differenz zwischen den Daten auf Gerät A und denen auf Gerät B. Wollen Sie, dass ich die fehlenden Daten wieder dorthin übertrage, oder soll ich den Datenbestand abgleichen. Noch einfacher wäre vielleicht zu fragen: Welches Gerät soll das Master-Gerät sein und bestimmen, welche Daten behalten werden? Zumindest bei Apps wäre das sinnvoll, denn die kann man sich kostenlos jederzeit nochmal laden.

Aber nein… Sagt man iTunes: „Bitte keine Apps synchronisieren“, löscht es einfach alle Apps auf dem iPad!  Synchronisiert man einfach so, hat man den Müll wieder auf dem Tablet. Also muss man entweder vorher in iTunes alle überflüssigen Apps ebenfalls löschen oder von Hand auswählen, was synchronisiert werden soll - (wofür man in beiden Fällen ein verdammt gutes Gedächtnis braucht!).

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

iTunes Menü Einkäufe übertragen ScreenshotiTunes Einkäufe übertragen auf den PC

Nun, zumindest in eine Richtung funktioniert das Kopieren der iTunes Einkäufe aber tadellos. Von iPhone und Co ist es ohne Schwierigkeiten möglich, seine gekauften Apps, Musik, Filme, Bücher und Podcasts in einem Rutsch auf den PC zu transportieren.

Zuerst wird iTunes gestartet und das Gerät mit einem Verbindungskabel mit dem Computer verbunden. Sobald in der Seitenleiste die Verbindung zu diesem Gerät sichtbar ist, klickt man mit der Maus einmal auf den Namen.

Nun öffnet sich ein kleines Menü, mit dem der Anwender schon einige wichtige Schritte vornehmen kann, ohne gleich alles zwischen beiden Seiten zu synchronisieren. Sehr nützlich ist an dieser Stelle der Menüpunkt „Einkäufe übertragen“. Ein Klick reicht, um alles vom iPhone oder iPad zu übertragen, das in letzter Zeit im iTunes Store gekauft wurde.

iTunes Einkäufe übertragen auf iPad Screenshot iTunes vergleicht die Datenbestände und überträgt dann alle Einkäufe auf den PC

So ist sichergestellt, dass vor allem auch Musik und Filme auf dem PC gesichert sind. Zum einen ist es gut, sie nun auch dort genießen zu könne. Doch noch wichtiger ist, dass versehentlich gelöschte Mediadateien nicht noch einmal kostenlos aus dem iTunes Store geladen werden können. Das geht nur mit Apps.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Video DownloadHelper für Firefox

    Video DownloadHelper für Firefox

    Mit Video DownloadHelper könnt ihr Mediendateien aller Art von Webseiten bequem herunterladen, wobei das Add-on nicht auf bestimmte Videoportale beschränkt ist, sondern von beliebigen Webseiten Videos herunterlädt.
    Marvin Basse 1
  • Tor Browser Bundle

    Tor Browser Bundle

    Das Torprojekt ist eines der ältesten Netzwerke für anonymes Surfen und bietet bis heute ein besonders hohes Anonymisierungsniveau. Mit dem Tor Browser Bundle Download bekommt ihr den Standardbrowser zum Nutzen des Tor-Netzwerks.
    Jonas Wekenborg 3
  • Mozilla Thunderbird

    Mozilla Thunderbird

    Mozilla Thunderbird ist ein beliebter E-Mail-Client der Mozilla-Unternehmensgruppe mit automatischer Konto-Einrichtung und übersichtlicher Programmoberfläche. Noch dazu ist der Thunderbird komplett kostenlos.
    Jonas Wekenborg
* Werbung