iTunes Fehler 42032 :Aktivieren des PCs für im iTunes Store gekaufte Titel

Martin Maciej

Wie bei jeder noch so gut programmierten Software lässt sich auch die eine oder andere Funktionsstörung bei iTunes nicht verhindern. Wer nach dem iTunes Download auf den iTunes Fehler 42032 trifft, der findet in der weiteren Beschreibung Abhilfe.

Der Fehler wird begleitet von der Meldung „Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten (-42032)“ und tritt beim Versuch auf, aus dem iTunes Store gekaufte Lieder abzuspielen. iTunes erkennt hierbei, dass der Rechner, auf welchem die Lieder abgespielt werden sollen, nicht für die Verwendung der Audio-Dateien aktiviert ist. Wie bei allen Fehlermeldungen in iTunes, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass sich iTunes in seiner aktuellsten Version auf Ihrem Rechner befindet.

iTunes Fehler 42032 mit Administratoren-Account beheben

Melden Sie sich in Ihrem Betriebssystem mit dem Administratoren-Account an, bzw. starten Sie iTunes per Rechtsklick mit aktivierten Administratoren-Rechten. Loggen Sie sich dann aus Ihrem iTunes Benutzer-Account aus, um sich im gleichen Zug wieder neu anzumelden. Nach Neustart sollten Ihre gekauften Stücke wieder ohne Hindernis über iTunes abgespielt werden.

Unter Windows 7, 8 und Windows Vista können Sie auch kurzfristig die Benutzerkontensteuerung deaktivieren. Suchen Sie dazu die Systemsteuerung auf, wählen den Abschnitt „Benutzerkonten und Jugendschutz“ und verändern Sie die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung über die entsprechende Auswahl.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
iPod classic mit HiRes-Audio: FiiO X1 bei uns im „Testlabor“.

Wahl der richtigen Apple-ID gegen iTunes Fehler 42032

Sollte der Fehler immer noch auftreten, versuchen Sie eventuell Lieder abzuspielen, die mit einem anderen iTunes Konto gekauft wurden. Überprüfen Sie den Käufer und berechtigten Nutzer zum Abspielen des Titels über einen Rechtsklick auf das Lied und lassen sich dort die „Informationen“ anzeigen. Hier wird im Fenster „Übersicht“ die iTunes ID des Käufers angezeigt. Falls diese von der angemeldeten Apple-ID abweicht, fügen Sie diese Ihrer iTunes Installation über „Store“ > „Diesen Computer aktivieren“ unter Eingabe des Benutzernamens und des Passworts hinzu.

Löschen des Ordners „SC Info“ gegen den Fehler 42032 in iTunes

Lassen Sie den Kopf nicht hängen, wenn Sie Ihre Lieder nach Durchführung der Lösungsvorschläge immer noch nicht abspielen können. Richten Sie zunächst Windows so ein, dass alle Dateien und Ordner angezeigt werden. Nun suchen Sie nach dem Ordner, in dem sich Ihre iTunes Installation befindet. Den dort aufgeführten Ordner „SC Info“ löschen Sie von Ihrer Festplatte. Nun starten Sie Ihren Rechner neu und öffnen iTunes. Im Menü „Store“ aktivieren Sie den PC, an welchem Sie sich gerade befinden erneut für Ihre Apple-ID.

Zum Thema: iTunes Fehler 3194 beheben – so geht’s unter Windows 7 und 8

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Office 2019 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018, wie gewohnt wird es auch bei dieser Version einige neue Features geben. Wir geben euch einen Ausblick, welche Neuerungen euch bei Office 2019 erwarten.
    Selim Baykara
  • Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Um aus einer Bitmap-Grafik eine wirklich frei skalierbare Vektorgrafik zu machen, muss diese zwingend nachgezeichnet werden. Zum Glück bietet das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape ein automatisches Werkzeug an, mit dem sich Bilder schnell und einfach vektorisieren lassen.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link