iTunes ohne Kreditkarte nutzen

Martin Maciej

Mit der Erstellung der Apple-ID und der damit verbundenen Anmeldung im iTunes Store ist eine Registrierung der eigenen Kreditkarte nötig. Damit lassen sich Videos und Songs im Store bequem bezahlen. Wer keine Kreditkarte besitzt oder ungerne seine Daten in der weiten Netzwelt angeben möchte, schaut bei der Registrierung der Apple-ID über iTunes zunächst in die Röhre.

Nach dem iTunes Download steht die Einrichtung der eigenen Apple-ID an. Mit dieser werden Einkäufe im iTunes Store auf einen Benutzer zugewiesen, so dass Sie unabhängig vom PC, den Sie verwenden, Zugriff auf Ihre gekauften Medieninhalte haben. Ohne Kreditkarte ist über die vorgesehene Einrichtung keine Erstellung der Apple-ID möglich. Es gibt jedoch einen alternativen Weg, um iTunes ohne Kreditkarte nutzen zu können.

Winload iTunes Apple ID ohne Kreditkarte Video.

iTunes ohne Kreditkarte – Umweg über den AppStore

Dazu öffnen Sie iTunes und wählen den App-Store aus der oberen Leiste. Wählen Sie aus dem nun erscheinenden Fenster die Gratis-Apps auf der rechten Seite aus. Nun können Sie sich eine beliebige kostenlose App aussuchen und herunterladen. Klicken Sie auf eine kostenlose App, so erscheint ein Fenster, in welchem Sie aufgefordert werden, Ihre Apple-ID einzugeben. Klicken Sie hier auf „Apple ID erstellen“.

Im Gegensatz zum üblichen Anmeldungsweg können Sie hier nun neben den optionalen Zahlungsmethoden auch „Keine“ auswählen. Schließen Sie die Anmeldung ab und Ihre iTunes ID wird bereitgestellt. Die heruntergeladene App können Sie nun auch wieder entfernen, falls Sie keine Verwendung dafür haben. Nun besitzen Sie eine Apple-ID und können damit im reichhaltigen Angebot des iTunes Stores stöbern und das ein oder andere Gratis-Angebot nutzen.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
iPod classic mit HiRes-Audio: FiiO X1 bei uns im „Testlabor“.

Im iTunes Store ohne Kreditkarte shoppen

Einen iTunes Account ohne Kreditkarte anlegen mag für die erste Zeit eine gute Lösung sein, doch irgendwann möchte man doch den einen oder anderen Cent für das reichhaltige Angebot ausgeben. Auch dafür gibt es unkomplizierte Abhilfe: Apple bietet iTunes Guthabenkarten an. Mit diesen können Sie nach dem Prepaid-Prinzip im iTunes Store shoppen gehen und Ihre Mediathek auffüllen.

Karten sind mit Guthabenwerten von 15 € bis 100 € verfügbar. Auf diesen iTunes Guthabenkarten ist ein Code, welchen man direkt im iTunes Store eingeben kann. Das eigene Konto wird aufgeladen und man kann bequem und mit bester Kostenübersicht in iTunes ohne Kreditkarte einkaufen. Natürlich können Sie bei der Anmeldung in iTunes ohne Kreditkarte auch per Bankeinzug bezahlen. Dazu müssen Sie sich zunächst bei der Bezahlplattform ClickAndBuy anmelden.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Office 2019 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018, wie gewohnt wird es auch bei dieser Version einige neue Features geben. Wir geben euch einen Ausblick, welche Neuerungen euch bei Office 2019 erwarten.
    Selim Baykara
  • Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Um aus einer Bitmap-Grafik eine wirklich frei skalierbare Vektorgrafik zu machen, muss diese zwingend nachgezeichnet werden. Zum Glück bietet das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape ein automatisches Werkzeug an, mit dem sich Bilder schnell und einfach vektorisieren lassen.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link