iTunes PC wechseln: Der Medien-Umzug

Martin Maciej

Haben Sie sich dazu entschlossen, Ihren alten Computer durch einen neueren zu ersetzen, ist der Umzug der eigenen Dateien oft mühevolle Kleinstarbeit. Vor allem die Organisation der eigenen Musik ist recht schwer zu bewältigen. Haben Sie Ihre Mediendateien zuvor mit iTunes organisiert, können Sie Ihre Mediathek nach dem iTunes Download auf dem neuen Rechner jedoch relativ unkompliziert durchführen.

Wenn Sie Ihre Mediathek umsiedeln möchten, gibt es zuerst einige grundlegende Dinge zu beachten. Prinzipiell speichert iTunes Musik in einem eigenen iTunes Ordner, der bei Windows 7 beispielsweise unter C:/Benutzer/Benutzername/Eigene Musik/iTunes/ zu finden ist. Haben Sie Ihre Musik in verschiedenen Ordnern gespeichert, müssen Sie diese erst zusammenführen. Hierfür bietet iTunes selbst eine Funktion. Für den Umzug benötigen Sie lediglich eine externe Festplatte mit genügend Speicher für Ihre Mediathek.

iTunes PC wechseln - Mediathek zusammenlegen

Um Medien aus verschiedenen Ordnern im iTunes Ordner zusammenzufassen, öffnen Sie die iTunes Einstellungen über „Bearbeiten“ > „Einstellungen“. Öffnen Sie den Reiter „Erweitert“ und stellen Sie sicher, dass der Speicherort von „iTunes Media“ auf den iTunes Ordner gesetzt ist. Überprüfen Sie außerdem, dass das Häkchen bei „Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Medienordner kopieren“ gesetzt ist. Bestätigen Sie den Dialog mit einem Klick auf „OK“.

Legen Sie nun alle Mediendateien in dem angegebenen Ordner zusammen, indem Sie „Datei“ > „Mediathek“ > „Mediathek organisieren“ > „Dateien zusammenlegen“ anwählen.

Hinweis: Das Zusammenführen kann unter Umständen einige Zeit in Anspruch nehmen, da alle Dateien, die sich nicht im angegebenen Ordner befinden, erst dorthin kopiert werden müssen. Stellen Sie unbedingt sicher, dass auf dem Laufwerk, auf dem sich der Ordner befindet, genügend Speicherplatz vorhanden ist.

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Das sind 20 der teuersten Apps für iPhone & iPad.

iTunes PC wechseln - Mit dem iTunes-Ordner umziehen

Nachdem die komplette Mediathek sich nun in einem einzigen Ordner befindet, kann dieser auf eine externe Festplatte kopiert werden. Wählen Sie den Ordner „iTunes“ unter C:/Benutzer/Benutzername/Eigene Musik/ und kopieren Sie diesen auf die angeschlossene Festplatte. Warten Sie, bis der Kopiervorgang abgeschlossen ist und wählen Sie mit Rechtsklick die externe Festplatte aus und klicken Sie auf „Auswerfen“, um den Datenträger sicher zu trennen und die Gefahr von Datenverlust zu minimieren.

Während des Kopiervorganges können Sie sich bereits mit dem neuen Computer beschäftigen. Installieren Sie iTunes und finden Sie nach der Installation auch hier wieder den Ordner „iTunes“. Dieser soll später durch den Ordner auf der Festplatte ersetzt werden, importieren Sie deshalb noch keine Musik in Ihr neues iTunes!

Schließen Sie die externe Festplatte nun an den PC an, auf den Sie wechseln möchten. Kopieren Sie den Ordner „iTunes“ auf dem neuen Rechner nach C:/Benutzer/Benutzername/Eigene Musik/ (bzw. an die Stelle, wo Ihr iTunes-Ordner sich befindet). Sie werden gefragt, ob Sie alle Inhalte ersetzen möchten, bestätigen Sie dies. Nachdem der Ordner kopiert wurde, öffnen Sie iTunes. Sie sollten nun Ihre komplette Mediathek übertragen haben.

Tipp: Vergessen Sie nicht, über Ihre Apple ID Ihren alten PC vom iTunes Store abzumelden, damit Sie den neuen Computer aktivieren können. Lesen Sie hier mehr Informationen zur Apple iTunes ID.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • CDex

    CDex

    Der CDex Download ist ein kostenloser CD-Ripper. Mit dieser Freeware ist es ganz leicht, Audio-CDs in das gewünschte Format MP3 oder WAV zu konvertieren.
    Peer Göbel
  • TeamViewer

    TeamViewer

    Die Aufgaben Fernwartung, Remote Support und Desktop Sharing mit Voice over IP meistert der kostenlose TeamViewer Download mit Leichtigkeit.
    Marian Franke
  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
* Werbung