iWork und iLife: Manche Bestandskunden sehen kostenlose Mac-Updates nicht

Florian Matthey 1

Nicht nur Neukunden von Apple-Hardware, sondern auch existierende iLife- und iWork-Benutzer können sich freuen: Für sie sind die gestern präsentierten neuen Versionen kostenlos. Auf dem Mac funktioniert das kostenlose Update teilweise aber noch nicht so richtig.

Wer iWork ’09 oder iLife ’11 auf einem Mac verwendet und diese Anwendungen nicht ursprünglich über den Mac App Store, sondern seinerzeit noch auf DVD erworben hat, bekommt die Möglichkeit des kostenlosen Update in der Mac-App-Store-App nicht korrekt angezeigt. Stattdessen verweist die Anwendung lediglich darauf, dass die entsprechenden Apps schon installiert seien - sie erkennt die vorhandenen Installationen also, bietet die kostenlosen Updates jedoch aufgrund eines Fehlers nicht an.

Macworld hat Apple auf das Problem angesprochen. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte, dass bei manchen Bestandskunden ein Fehler auftrete; Apple arbeite jedoch daran.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung