Ob die nächste Android-Iteration „Jelly Bean“ nun auf die Ordnungsnummer 5.0 oder 4.1 hören wird, war bis heute nicht ganz klar. Nun ist im Play Store, über den in den USA auch Google-Smartphones bezogen werden können, ein Galaxy Nexus HSPA+ aufgetaucht – das laut Produktbeschreibung das erste Smartphone mit Android 4.1 Jelly Bean werden wird.

 

Android 4.1 Jelly Bean

Facts 

Offizieller geht es beinahe nicht mehr: Mit der Information aus Googles Play Store darf Versionsnummer 4.1 für Android Jelly Bean also als bestätigt gesehen werden. Außerdem erfahren wir, das besagtes Galaxy Nexus HSPA+ das erste „Phone“ mit der neuesten OS-Version sein wird, und das „soon“, als in Kürze. Damit dürfte ebenfalls sicher sein, dass Google zum Start von Jelly Bean kein anderes eigenes Smartphone launchen wird – ein Nexus Tablet, das auf der Google I/O in der kommenden Woche vorgestellt werden könnte und ebenfalls mit Android 4.1 läuft, ist aber weiterhin sehr wahrscheinlich.

Bevor man als potentieller Käufer zu obigem Checkout-Bildschirm gelangt, wird übrigens ein Produktbild des Nexus HSPA angezeigt – und das, was dort auf dem Screen des Smartphones zu sehen ist, sieht verdammt nach dem aus, was wir schon neulich in der Google I/O-App entdeckt hatten: Ein neuer Hintergrund und eine hellgrau unterlegte Suchleiste lassen vermuten, dass Jelly Bean tatsächlich Ice Cream Sandwich sehr ähnlich sehen und wohl in erster Linie mit Detail- respektive Nutzungsoptimierungen, wie sie Frank neulich bereits in einen Wunschzettel verpackt hat, punkten wird - was wir sehr gut fänden, denn am Design von ICS gibt es nun wirklich nichts zu meckern.

Google scheint ersten Berichten zufolge den Hinweis auf Android 4.1 der Checkout-Seite inzwischen wieder entnommen zu haben – was das Ganze aus unserer Sicht noch valider macht. Wir sind gespannt auf die nächsten Leaks vulgo die Vorstellung neuer Features auf der Google I/O.

via Android Police, vielen Dank auch an unsere Leser für die zahlreichen Hinweise!