Jelly Bean: Android 4.1 läuft auch auf dem ersten Androiden G1

Frank Ritter 1

Die Android-Dev-Community kann sich mal wieder auf die Schulter klopfen, ein aktuelles Video beweist, dass die neueste Android-Version auch auf dem ersten frei käuflichen Android-Gerät ausführbar ist: Android 4.1 „Jelly Bean“ läuft auf dem T-Mobile G1.

Eine der beliebtesten Disziplinen im Android-Bashing ist der Vorwurf fehlender Versorgung mit Updates. In dieser Argumentation wird leider selten mit einbezogen, dass diejenigen unter den Android-Nutzern, die auf eine aktuelle OS-Version wert legen auf die formidable Arbeit der Entwickler-Community zurückgreifen können und so genannte Custom ROMs bzw. Custom Firmwares auf ihr Gerät flashen können. Ein durchaus beeindruckendes Zeugnis dieser Option ist eine Nachricht, die uns heute erreicht: Android Jelly Bean läuft nämlich dank eines inoffiziellen Ports der CyanogenMod 10 auch auf dem HTC Dream, besser bekannt als T-Mobile G1. Dieses Video beweist es:

Android 4.1 Jelly Bean - CM10 on the T-Mobile G1.

Nein, so wirklich flüssig läuft die CM10 nicht. Das mag einerseits an fehlender Optimierung liegen, andererseits natürlich auch an den extrem limitierten Hardware-Ressourcen des G1, das 2009 mit Android 1.5, 528 MHz-CPU und 192 MB RAM auf den Markt kam. So ist Jelly Bean (genau wie auch schon Ice Cream Sandwich auf dem G1) eher als Proof of Concept zu sehen.

Unkerinnen und Unker mögen jetzt einwenden, dass die Smartphones anderer Hersteller auch nach drei Jahren noch mit OS-Updates versorgt werden. Das ist allerdings kein Kunststück, wenn die entsprechenden Betriebssysteme im Vergleich zu Android eher geringe Fortschritte aufweisen. Betrachtet und bedenkt man, welch ein riesiger Schritt jeder neue Major Release von Android darstellt – im Speziellen der von Android 2.3 „Gingerbread“ auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ – bleibt uns an der Stelle nur, den Hut zu ziehen vor dem Android-Entwicklerteam für ihren Innovationsgeist, aber auch den hunderten Hobby-Devs im Hintergrund, die große Teile ihrer Freizeit dafür aufbringen, die neuesten Android-Versionen auch auf betagtere Geräte zu bringen.

Wer selbst noch ein G1 herumliegen hat und „just for funzies“ Jelly Bean darauf ausprobieren möchte, findet die notwendigen Files zum Download und eine Flash-Anleitung in diesem Thread des XDA-Developers-Forums.

[via Engadget]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung