Jelly Bean: Benchmark des Nexus Tablet verrät Android-Nummer 4.1

Daniel Kuhn 8

Einträge in Benchmark-Datenbanken haben sich in der Vergangenheit schon oft als Informationsquelle für bis dato unveröffentlichte Geräte herausgestellt. Auch heute ist wieder ein höchst interessanter Eintrag in der Righware Basemark ES 2.0 Taiji-Datenbank aufgetaucht, der nicht nur Neuigkeiten zum Nexus Tablet, sondern auch zu kommenden Android-Version Jelly Bean beinhaltet.

Jelly Bean: Benchmark des Nexus Tablet verrät Android-Nummer 4.1

Fangen wir mit der interessantesten oder vielmehr überraschendsten Information an: Die kommende Android-Version „Jelly Bean“ wird allem Anschein nach nicht, wie vermutet, die Versionsnummer 5.0 tragen, sondern nur Android 4.1 – das zumindest lässt sich aus der SDK-Nummer ablesen. Dies geht nicht aus dem eigentlichen Datenbankeintrag hervor, sondern aus zusätzlichen Informationen, die die Kollegen von Android Police von Rightware erhalten haben. Hier wird nicht nur die Android-Versionsnummer angegeben, sondern ebenfalls die Build-Nummer JRN51B, wobei das J für Jelly Bean steht. Die Build-Nummer des Mitte April aufgetauchten Galaxy Nexus mit Jelly Bean war JRN12B – hier gibt es also bereits einen großen Sprung zu verzeichnen, der aber gerade in der Entwicklungsphase durchaus normal ist.

"os":  {

"android":  {

   "model":  "Nexus  7",

   "hardware":  "grouper",

   "manufacturer":  "asus",

   "device":  "grouper",

   "brand":  "google",

   "display":  "XXXXXX-userdebug  4.1  JRN51B  3XXXXX  dev-keys",

   "version_sdk":  "4.1",

   "board":  "grouper",

   "version_code":  "1"

}

}

Des Weiteren hört die Hardware auf den Namen Grouper, was die englische Bezeichnung für den Fisch Barsch ist. Es ist bei Google Tradition, dass die Entwickler-Geräte in der Testphase nach Fischen benannt werden, das G1 zum Beispiel hieß damals Trout, also Forelle, das XOOM Stingray und das Galaxy Nexus Maguro.

Aber auch über das eigentliche Tablet gibt es neue Informationen: Bestätigt wird der 7 Zoll-Formfaktor, die Auflösung wird bei 1280 x 768 Pixeln liegen. Außerdem wird, wie vermutet, ein Tegra 3-Chipsatz von Nvidia verbaut, der auf 1,3 GHz getaktet ist. Der Name des Tablets wird in der Datenbank noch mit ASUS Nexus 7 angegeben, später aber sicher auf Nexus 7 gekürzt. Bestätigt wird dadurch aber endgültig, dass das Nexus Tablet von ASUS gefertigt wird, wie gestern bereits von einer vertrauenswürdigen Quelle bestätigt wurde.

Auch wenn die Daten des Benchmarks sehr glaubwürdig klingen, bleibt bei uns doch ein kleines bisschen Skepsis bezüglich der Versionsnummer hängen. Was denkt ihr, ist der Eintrag echt, oder handelt es sich um einen extrem gut gemachten Fake? Ab in die Kommentare mit euren Ansichten.

Quelle: Android Police [via BestBoyz]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link