K-Lite Mega Codec Pack

Martin Maciej

Mit dem K-Lite Mega Codec Pack Download bekommt ihr ein umfangreiches Paket mit Audio- und Video-Codecs, nach dessen Installation ihr Dateien der meisten Medienformate wiedergeben könnt.

Viele Media-Player, darunter auch der Windows-eigene Windows Media Player, sind nicht von Haus aus mit allen notwendigen Codecs ausgestattet. Dank des K-Lite Mega Codec Pack Downloads rüstet man das bereits installierte Medienprogramm mit zusätzlichen Codecs aus, so dass Film- und Musikdateien aller Art wiedergegeben werden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Multimediatools für Windows.
Screencast Windows Media Player.

K-Lite Mega Codec Pack: Download und Installation

Mit dem K-Lite Mega Codec Pack Download bekommt man ein Paket, das eine große Anzahl an Codecs beinhaltet. Diese Codecs sorgen dafür, dass das Abspielen von Mediendateien der meisten Formate unter den jeweiligen Mediaplayern kein Problem mehr darstellen sollte.

K-Lite Mega Codec Pack Komponenten auswählen

Nach dem Download des K-Lite Mega Codec Packs müsst ihr folgende Schritte vornehmen, damit Videos und Lieder aller Art auf dem PC wiedergegeben werden können:

  1. Wählt den Installationsmodus aus.
  2. Je nach Installationsmodus erhaltet ihr erweiterte oder einfache Installationoptionen.
  3. Wählt nun ein Profil aus.
  4. Hier wird entschieden, welche Codecs mit dem K-Lite Mega Codec Pack auf der Festplatte installiert werden.
  5. Auch Filter befinden sich im Installationsumfang des K-Lite Mega Codec Pack Downloads.
  6. Im Detail können einzelne Filter und Codecs an- und abgewählt werden.
  7. Weiterhin könnt ihr hier gleich einen zusätzlichen Media Player auf der Festplatte installieren.
  8. Wer bereits ein Wiedergabe-Programm für Musik und Filme auf der Festplatte besitzt, kann die optionale Installation des Media Players hier abwählen.

Tipps: Etwas weniger Features, aber gleichsam ausreichend, um fast alle Medienformate wiederzugeben, ist K-Lite Codec Pack Full. Wer keine zusätzlichen Codecs auf seinem System installieren möchte, benutzt den VLC Media Player.

K-Lite Mega Codec Pack konfigurieren

Die Einstellungen der für H.264 und VC-1 verwendeten Hardwarebeschleunigung solltet ihr nicht verändern. Abschließend lässt sich einstellen, für welche Mediaplayer Dateizuordnungen eingerichtet werden sollen, wobei diese im nächsten Fenster wiederum auch einzeln an- und abgewählt werden können. Zu guter Letzt bestimmt man noch die Konfiguration der Lautsprecher, die K-Lite Mega Codec Pack vornehmen soll und bestätigt anschließend die Installation. Nun sind die Codecs und Filter des Pakets nutzbar und die entsprechenden Mediendateien können abgespielt werden.

Der K-Lite Mega Codec Pack Download bietet unter anderem Codecs für:

  • AVI
  • MKV
  • MP4
  • FLV
  • OGM
  • MPEG
  • MOV
  • HDMOV
  • TS
  • M2TS
  • OGG
  • Und viele mehr

Als nächstes folgt noch die Auswahl der für H.264 und VC-1 verwendeten Hardwarebeschleunigung, die ihr allerdings nicht ändern solltet, ohne die Hilfe des K-Lite Mega Codec Pack zu diesem Thema zu konsultieren. Als nächstes könnt ihr noch auswählen, für welche Mediaplayer Dateizuordnungen eingerichtet werden sollen, wobei diese im nächsten Fenster wiederum auch einzeln an- und abgewählt werden können. Zu guter Letzt bestimmt ihr noch die Konfiguration der Lautsprecher, die K-Lite Mega Codec Pack vornehmen soll und bestätigt anschließend die Installation. Nun sind die Codecs und Filter des Pakets nutzbar und die entsprechenden Mediendateien können abgespielt werden.

Weitere Themen

Alle Artikel zu K-Lite Mega Codec Pack

  • MKV mit Windows Media Player wiedergeben: so geht’s mit Codec

    MKV mit Windows Media Player wiedergeben: so geht’s mit Codec

    Mit dem Windows Media Player besitzt man ein unter Windows vorab installiertes Programm, mit welchem man Musik und Videos abspielen kann. Aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Codecs und Videoformate kann es vorkommen, dass der Windows Media Player bei der Wiedergabe bestimmter Dateien versagt. So kommt es z. B. vor, dass der Windows Media Player MKV nicht abspielen kann, keinen Ton ausgibt oder andere Fehler auftreten...
    Martin Maciej
  • Neue iPhones unterstützen H.265-Codec für FaceTime

    Neue iPhones unterstützen H.265-Codec für FaceTime

    Bei der Präsentation der neuen iPhones hat Apple nur die wichtigsten der neuen Features genannt. Eines, das bisher weniger Aufmerksamkeit bekommen hat, ist die Unterstützung von H.265-Video bei FaceTime-Video-Verbindungen.
    Florian Matthey
  • Microsoft Camera Codec Pack: RAW-Bilder unter Windows 7 und Vista

    Microsoft Camera Codec Pack: RAW-Bilder unter Windows 7 und Vista

    Microsoft hat mit dem Camera Codec Pack eine Möglichkeit geschaffen, RAW-Daten aus hochwertigen Digitalkameras ohne Zuhilfenahme eines RAW-Konverters direkt im Windows Explorer anzuzeigen. Noch unterstützt der neue Codec aber nicht alle Kameramodelle.
    Holger Blessenohl
  • Google I/O: Videocodec VP8 ist Open Source

    Google I/O: Videocodec VP8 ist Open Source

    Gemeinsam mit Mozilla und Opera hat Google das Projekt WebM gestartet. Unter einem Dach soll ein offenes Videoformat für HTML5 etabliert werden. Dafür stellt Google seinen Codec VP8 unter BSD-Lizenz.
    commander@giga
* gesponsorter Link