Knoppix

Martin Maciej

Mit dem kostenlosen Download von Knoppix erhält man eine beliebte und funktionsstarke Linux-Variante auf der Festplatte. Das Betriebssystem kann direkt von einer CD oder einem USB-Stick gebootet werden.

Die Linux-Variante kann allerdings auch wie gewöhnlich auf Festplatte gebannt und von dort aus gestartet werden.

Knoppix: Live-System

Knoppix unterstützt die automatische Hardwareerkennung und ist mit zahlreichen Grafikkarten, Soundkarten und USB-Geräten kompatibel. Dank grafischer Benutzeroberfläche kann Knoppix auch von Einsteigern und weniger versierten PC-Nutzern verwendet werden, die einen Blick in ein Linux-System werfen möchten. In der Grundausstattung von Knoppix findet sich zudem eine Sammlung von nützlichen Tools, darunter GIMP, LibreOffice und ein Webbrowser. Weiterhin bietet Knoppix eine Vielzahl von Tools zur Datenrettung sowie Systemwiederherstellung. So können z. B. mit Knoppix Computerprobleme untersucht werden. Zudem finden sich hier diverse Werkzeuge für die eigene Softwareentwicklung wieder.

knoppix-screenshot

Wer Spaß an der Arbeit mit Knoppix hat, findet bei von Knoppix. Ein Teil der Einnahmen geht direkt an d

Knoppix: Download und Installation

knoppix-download
Das Knoppix-Live-System basiert auf Debian. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Intel-Prozessor. Eine Installation von Knoppix ist nicht nötig. Das Betriebssystem samt Zusatzprogramm lässt sich direkt von CD, DVD, USB-Stick oder SD-Karte aus starten. Der Knoppix Download kommt als ISO-Datei auf die Festplatte. Mit einem kostenlosen Brennprogramm könnt ihr die ISO-Datei auf eine Disc bringen und das System so starten. Lest hierzu auch: ISO öffnen.

Der Knoppix Download eignet sich u. a. für folgende Arbeitszwecke:

  • Datenrettung
  • Sicherheit im Netz, z. B. für Online-Banking
  • Gelöschte Daten wiederherstellen
  • Festplattenpartitionierung
  • Daten restlos löschen
  • Images von Festplatten erstellen

Lest zum Thema auch:

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Knoppix

* Werbung